Show Less
Restricted access

Mappingverfahren als kognitive Werkzeuge für problemorientiertes Lernen

Series:

Frank Fischer

Kognitive Werkzeuge wie die Mappingverfahren sollen Lernende in multimedialen Lernumgebungen unterstützen. In der Arbeit werden anhand zweier empirischer Studien Bedingungen aufgezeigt, unter denen Mappingverfahren beim problemorientierten Lernen zu verbesserter Strategieanwendung und zu höherem Lernerfolg führen.
Aus dem Inhalt: Problemorientiertes Lernen: was man darunter versteht und was man sich davon verspricht - Kognitive Werkzeuge für problemorientiertes Lernen - Mappingverfahren als Werkzeug für problemorientiertes Lernen - Entwicklung eines computerbasierten Mappingverfahrens - Die Wirkung zusätzlicher instruktionaler Unterstützung beim problemorientierten Lernen mit Mappingverfahren durch graphische Beispiellösungen von Experten.