Show Less
Restricted access

Die Kategorie der Temporalität und ihre Realisierung in englischen Fachtexten

Series:

Suzanne Hoot

Die Studie untersucht die Temporalität in wissenschaftlichen Zeitschriftenartikeln im Rahmen der funktionalen Grammatik. Ziel der Untersuchung ist, die Anwendbarkeit der funktional-semantischen Feldtheorie auf die Kategorie der Temporalität zu demonstrieren und die Felder für verschiedene Zeitstufen und ihre Übergänge zu Nachbarkategorien graphisch darzustellen, um den Textsortenvergleich zu erleichtern. In der Arbeit wird das Feldmodell erstmals mit verschiedenen anderen linguistischen Konzepten verknüpft. Sowohl lexikalischer, grammatischer als auch pragmatischer Zeitbezug wurden in der Untersuchung berücksichtigt. Die Felder wurden anhand empirischer Textanalysen entwickelt. Zur Klärung von Überlappungen mit Nachbarfeldern hat sich neben dem Kontext auch die Semanalyse bewährt.
Aus dem Inhalt: Temporalität in der englischen Fachsprache - Zeitbezug auf lexikalischer, grammatischer und pragmatischer Ebene - Analyse der Verzeitung in wissenschaftlichen Zeitschriftenartikeln der fachinternen und fachexternen Kommunikation.