Show Less
Restricted access

Die Sozialpsychologie der DDR

Eine wissenschaftshistorische Untersuchung

Series:

Kitty Dumont

Die Geschichte der Sozialpsychologie der DDR ist eng mit den Namen Hans Hiebsch (1922-1990) und Manfred Vorwerg (1933-1989) verbunden, die als die Begründer der marxistischen Sozialpsychologie gelten. Ferner ist die Sozialpsychologie der DDR mit dem Institut für Psychologie eng verknüpft, war sie doch in Form eines Ausbildungs- und Forschungszentrums von 1962-1989 dort institutionalisiert. Darüber hinaus war die marxistische Sozialpsychologie von Hiebsch und Vorwerg auf das engste mit dem Staat DDR verflochten, denn sie wurde in ihm entwickelt und verschwand mit ihm. In dieser Arbeit wird die wissenschaftshistorische Entwicklung dieser psychologischen Teildisziplin unter Berücksichtigung der genannten Verflechtungen dargestellt.
Aus dem Inhalt: Die Anfänge sozialpsychologischen Forschens in der DDR - Die Institutionalisierung der Sozialpsychologie - Das Psychologische Institut an der Friedrich-Schiller-Universität zu Jena: das Ausbildungs- und Forschungszentrum für Sozialpsychologie in der DDR - Die Konzeption der marxistischen Sozialpsychologie - Der Meinungsstreit in der Sozialpsychologie der DDR.