Show Less
Restricted access

Sozialstaatlichkeit und soziale Grundrechte im Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland und in der spanischen Verfassung

Series:

Eva Romanski

Seit der Wiedervereinigung Deutschlands und der damit einhergehenden Verfassungsreform gewinnt die Frage nach dem Sinn sozialer Grundrechte an Aktualität. Ziel der Arbeit ist es, anhand einer vergleichenden Würdigung des deutschen und spanischen Verfassungsmodells herauszustellen, ob und inwieweit soziale Verfassungsgarantien für die verfassungsgerichtliche Rechtsprechung nutzbar gemacht werden können. Die Untersuchung ergibt hierbei, daß soziale Grundrechte die Verläßlichkeit verfassungsgerichtlicher Gewährleistung des Sozialstaatsprinzips steigern können.
Aus dem Inhalt: Vorzüge und Nachteile sozialer Grundrechte – Sozialstaatsprinzip und soziale Grundrechte im Grundgesetz der BRD – Sozialstaatsprinzip und soziale Grundrechte in der spanischen Verfassung.