Show Less
Restricted access

Kohärenz

Eine Untersuchung an Texten aus Klasse 1

Series:

Kerstin Schulte

Die Arbeit beschäftigt sich mit Kohärenz in Kindertexten. Dabei wird ein 1994 an Hamburger Schulen entstandenes Textkorpus (326 Texte) untersucht. Nach einer Darstellung der verschiedenen Ansichten zum Textbegriff gibt die Autorin einen kurzen Überblick über die Forschungslage zur Textkompetenz in Klasse 1. Zur nachfolgenden Untersuchung der Kindertexte auf Verwendung von Kohäsionsmitteln und Präsuppositionen wird das von Markus Nussbaumer (und anderen) entwickelte «Züricher Textanalyseraster» herangezogen und auf die Texte der Erstklässler angewandt. Die Texte werden im Hinblick auf Verwendung von Kohäsionsmitteln und Präsuppositionen sowie auf Kohärenz ausgewertet. Auf dieser Grundlage werden die Unterrichtsbedingungen geklärt, unter denen kohärente Texte auch in Klasse 1 entstehen können.
Aus dem Inhalt: Zum Textbegriff – Textkompetenz in Klasse 1 (Zur Forschungslage) – Kohärenz als Aspekt der Textkompetenz – Der Text als Weg? (Die Wanderkarte: Kohäsionsmittel, Präsuppositionen und Kohärenz) – Analyseverfahren und -ergebnisse – Texte – Kohärenzen – Unterricht – Bedingungen für (In-) Kohärenz – Merkmale inkohärenter Texte.