Show Less
Restricted access

Die Alexander-Geschichte von Charles Le Brun

Historische und stilistische Untersuchungen der Werkentwicklung

Series:

Alescha-Thomas Birkenholz

Charles Le Brun ist vielen ein Begriff, seine Werke dagegen sind den wenigsten bekannt. Dies überrascht umso mehr als Le Brun im 17. und 18. Jahrhundert zu den bedeutendsten Malern Frankreichs zählte. In dieser Untersuchung sind es daher die in den 1660er Jahren geschaffenen Gemälde der Alexander-Geschichte, die im Zentrum des Interesses stehen. Neben allgemeinen Fragen wird insbesondere die Werkentwicklung der unvollendet gebliebenen Folge untersucht. Die erzielten Ergebnisse ermöglichen nicht nur ein vertieftes Verständnis für die propagandistischen Intentionen Louis’ XIV, sondern vermitteln vor allem ein homogenes Gesamtbild der Entwicklungsgeschichte der Folge. Aus den pathetisch anmutenden Floskeln heroisierender Bilder wird so ein beredtes Zeugnis künstlerischer Ambition.
Aus dem Inhalt: Charles Le Brun - Erster Maler des Königs – Die Bilder der Alexander-Geschichte – Die Werkentwicklung der Alexander-Geschichte – Mieux qu’ Alexandre - Die unvollendete Alexander-Geschichte.