Show Less
Restricted access

Der Einfluß der Kultur auf die Führung polnischer Tochtergesellschaften

Series:

Elisabeth Schwarzburg

Die Führung internationaler Konzerne bringt Probleme und Konflikte mit sich, die auch auf landeskulturellen Unterschieden beruhen. Ziel dieser Arbeit ist eine systematische Auseinandersetzung mit Kultur und kulturellen Unterschieden im internationalen Konzern. Anhand einer Unternehmensbefragung werden Koordinationsbeziehungen und Konflikte in deutsch-polnischen Konzernen auf ihre Kulturabhängigkeit hin untersucht. Es ergeben sich Hinweise für eine «kulturgerechtere» Gestaltung der Koordination und auf potentielle kulturbedingte Konflikte im Führungsprozeß. Diese können dazu beitragen, grenzüberschreitende Konzernbeziehungen zufriedenstellender und effizienter zu gestalten und die bisherige Praxis der Koordination einer kritischen Analyse zu unterziehen.
Aus dem Inhalt: Kultur als Kontextfaktor der Konzernführung – Erfassung und Analyse von Kulturunterschieden – Auswirkungen der Kultur auf die Zusammenarbeit mit polnischen Tochterunternehmen – Ergebnisse bezüglich des Einsatzes der Koordinationsinstrumente – Verhaltenswirkungen der kulturellen Prägung – Probleme in der Zusammenarbeit.