Show Less
Restricted access

Selbstqualifikation als Leitidee der beruflichen Bildung

Series:

Martin Sabel

Unsere modernen Arbeitsformen erfordern mehr denn je umfangreiche und intensive Ausbildungs-, Beratungs- und Führungsprozesse. Dafür notwendige personale und soziale Fähigkeiten und Instrumente können auf dem Weg der Selbstqualifizierung als zeitgemäßes methodisches Konzept erworben werden. Selbstqualifikation als zentraler Begriff wird analysiert und aufbauend auf langjährigen Erfahrungen praktisch durchgeführter Modellversuche («KoKoSS – Lernen und Arbeiten im Team») und Transfermaßnahmen dargestellt und problematisiert. Letztlich geht es um die Freisetzung schöpferischer Kräfte, die auf den Bahnen der Selbstqualifikation zu einer neuen Berufskompetenz führen sollen.
Aus dem Inhalt: Der Begriff: Selbst aus etymologischer, philosophischer, sozialpsychologischer und geisteswissenschaftlicher Perspektive. Das Selbst als Entelechie – Der Modellversuch KoKoSS – «Kontinuierliche und Kooperative Selbstqualifizierung und Selbstorganisation» – Selbstqualifizierung als innovative Kraft: Transfer an Beispielen.