Show Less
Restricted access

Digitales Fernsehen in Deutschland

Eine industrieökonomische Analyse des wirtschaftspolitischen Handlungsbedarfs

Series:

Siegbert Messmer

Im Rahmen dieser Arbeit wird der deutsche Digital-TV-Markt auf der Basis des «Workable-Competition»-Ansatzes hinsichtlich seiner Funktionsfähigkeit untersucht. Zentraler Bestandteil der Analyse ist die Theorie der «Contestable Markets». Alle Ebenen der Wertschöpfungskette des Digitalfernsehens weisen unterschiedlich stark ausgeprägte Marktimperfektionen auf. Um der Gefahr des Mißbrauchs von Marktmachtstellungen vorzubeugen, wird der Einsatz geeigneter wirtschaftspolitischer Maßnahmen zur Verbesserung der wohlfahrtsökonomischen Effizienz empfohlen.

BIC Classifications

  • Society & social sciences (J)
    • Society & culture: general (JF)
      • Media studies (JFD)
        • TV & society (JFDT)
  • Economics, finance, business & management (K)
    • Economics (KC)

BISAC Classifications

  • Business & Economics (BUS)
    • BUSINESS & ECONOMICS / Development / Economic Development (BUS068000)
    • BUSINESS & ECONOMICS / Industries / General (BUS070000)
  • Performing Arts (PER)
    • Television (PER010)
      • PERFORMING ARTS / Television / General (PER010000)

THEMA Classifications

  • Society & Social Sciences (J)
    • Society & culture: general (JB)
      • Cultural & media studies (JBC)
        • Media studies (JBCT)
          • Media studies: TV & society (JBCT2)
  • Economics, Finance, Business & Management (K)
    • Economics (KC)
      • Economics of industrial organisation (KCD)
    • Business & Management (KJ)
      • Ownership & organization of enterprises (KJV)