Show Less
Restricted access

«I see what you mean» – Metaphorische Konzepte in der (fremdsprachlichen) Bedeutungskonstruktion

Series:

Kirsten Beißner

Die Arbeit liefert im Rahmen eines kognitiv-konstruktivistischen Ansatzes eine theoretische Grundlage für die systematische Integration von Metaphern in den Fremdsprachenunterricht. Es wird dargestellt, wie Menschen ihre Umwelt und ihr auf diese Umwelt gerichtetes Denken und Handeln kognitiv erfassen und auf der Basis dieses Wissens Vorstellungen von Welt entwickeln, die sich in Sprache niederschlagen. Die Rolle kognitiver mapping-Prozesse für die Konstruktion von Wissen und Bedeutung, d.h. für Lernprozesse im Allgemeinen, wird erläutert, und es wird demonstriert, wie sich das Ergebnis solcher Prozesse häufig in Form metaphorischer Ausdrücke in Sprache widerspiegelt. Es wird aufgezeigt, wie sich die gewonnenen Erkenntnisse für den Fremdsprachenerwerb nutzen lassen.
Aus dem Inhalt: Die intersubjektive Konstruktion von Realität und Bedeutung – Metapher - sprachliches Phänomen oder kognitiver Prozess? – Systematische Strukturiertheit und Motiviertheit von Sprache – Metaphorische Konzepte im Fremdsprachenunterricht – Sprachliche Realisierung metaphorischer Konzepte am Beispiel englischer Redewendungen.