Show Less
Restricted access

Sprachenvielfalt an Hauptschulen

Ein Anstoß für die Schulprogrammarbeit

Series:

Inge A. Strunz

Interkulturelles Lernen kann sich nicht in einzelnen Unterrichtsprojekten erschöpfen. Seine selbstverständliche Umsetzung im schulischen Alltag verlangt nach planvoller Schulprogrammarbeit. Das an Hauptschulen vorhandene breite Spektrum an Kulturen und Sprachen der Schüler bietet hierfür vielfältige Anknüpfungspunkte. Der vorliegende Band stellt Module für die Erarbeitung eines profilbildenden Schulprogramms zur Verfügung, welche dafür wesentliche Forschungsergebnisse unterschiedlicher Teildisziplinen, der interkulturellen Pädagogik, der interkulturellen Fachdidaktik Deutsch sowie der Schulentwicklungsforschung, bündeln. Die Beschreibung erster Erfahrungen mit dem «Münchner Sprachenpass» gibt konkrete Anregungen für die eigene Arbeit vor Ort. Die mittels qualitativer Erhebungsmethoden gewonnenen Ergebnisse zeichnen darüber hinaus ein realistisches Bild des schulisch Machbaren.
Aus dem Inhalt: Sprachliche Pluralität im Spiegel der Geschichte – Zur Bedeutung der Sprache(n) in den Konzepten der interkulturellen Erziehung – Module für eine erfolgreiche Schulprogrammarbeit an Hauptschulen mit multilingualer Schülerschaft – Erste Erfahrungen mit dem «Münchner Sprachenpass» - das Pilotprojekt IS.IS.