Show Less
Restricted access

Urbane Widerstände – Urban Resistance

Series:

Edited By Aline Schoch and Reto Bürgin

Seit der Jahrtausendwende ist eine Vielzahl von Widerstandsbewegungen in Städten weltweit zu beobachten. Die bekanntesten unter ihnen sind der Arabische Frühling, Occupy Wallstreet, die Bewegung des 15M/Indignados oder die zahlreichen Recht auf Stadt-Bewegungen. Die Widerstandsbewegungen unterscheiden sich in ihren Zielsetzungen, Vorgehensweisen und Manifestationen. Der Sammelband vereint Beiträge, die sich anhand unterschiedlicher empirischer und theoretischer Forschungszugänge mit der Analyse von städtischen Protest- und Widerstandsbewegungen auseinandersetzen. Es interessieren die Gemeinsamkeiten und Unterschiede dieser sozialen Bewegungen sowie die übergeordneten gesellschaftlichen Zusammenhänge, in denen sie sich manifestieren. Die vorliegende Sammlung von hauptsächlich empirischen Forschungsarbeiten ermöglicht einen aufschlussreichen Blick auf das aktuelle Feld der Bewegungs- und Widerstandsforschung im städtischen Kontext.

Since the turn of the millennium, an increasing number of resistance movements in urban spaces have been observed worldwide. The best known among them are the Arab spring, the Occupy Wallstreet movement, the movement of the 15M/Indignados as well as numerous right to the city initiatives. These resistance practices differ in their goals, approaches and manifestations. The anthology presents articles about urban protest and resistance movements with a variety of different empirical and theoretical research approaches. A special focus lies on the differences and the similarities of these social movements as well as on their larger societal context. The collection of mainly empirical studies assembled in this anthology provides an insightful overview of the current field of research on social and resistance movements in an urban context.

Aline Schoch ist lic. phil., Soziologin mit den Forschungsschwerpunkten Urbansoziologie mit Fokus auf widerständische Praktiken, Urban Gardening und der Spaziergangswissenschaft sowie Bildungssoziologie im Lichte von Genderaspekten. Sie ist aktuell wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Pädagogischen Hochschule der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) in Basel und verantwortet ein Forschungs- und Entwicklungsprojekt zu gendergerechtem Naturwissenschaftsunterricht.

Reto Bürgin ist Sozialgeograph und Doktorand am Geographischen Institut der Universität Bern sowie wissenschaftlicher Mitarbeiter am ETH Wohnforum-ETH CASE der ETH Zürich. Er studierte Geographie, Soziologie und Hispanistik an der Universität Basel. Seine Forschungsschwerpunkte sind (kritische) Stadtsoziologie/-geographie, Wirtschaftsgeographie, affordable housing, urbane soziale Bewegungen und die Schriften von Lucius Burckhardt.