Show Less
Restricted access

Fehlerlinguistik und computerunterstützte Fremdsprachenerwerbsforschung

Ein Beitrag zur Genuskompetenz im Spanischen

Series:

Werner Bünnagel

Der Spanischlerner nimmt die grammatische Kategorie Genus kaum bewußt wahr. Fehlerdaten zeigen allerdings, daß die Beherrschung des Genus ein ständiges Lernproblem darstellt. In dieser Studie wird zunächst beschrieben, wie sich Genusfehler klassifizieren lassen. Empirisch ermitteltes lernersprachliches Korrekturverhalten erlaubt dann einen Einblick in Strategien der Selbstkorrektur. Das Besondere liegt in der Art der Datengewinnung: Der Computer als heuristisches Werkzeug verschafft durch die automatische Protokollierung von Lösungsversuchen einen Zugriff auf mentale Operationen des Lerners. So läßt sich Fremdsprachenwissen genauer bestimmen und Fremdsprachenlernen besser verstehen.
Aus dem Inhalt: Linguistische Fehleranalyse - Fremdsprachenerwerb - Computer als heuristisches Werkzeug der Forschung - Genuskompetenz bei Spanischlernern - Protokollierte Selbstkorrektur - Lernersprachliches Korrekturverhalten - Fremdsprachenerwerbsforschung - Angewandte Linguistik.