Show Less
Restricted access

Aufrechnung im Verwaltungsrecht

Series:

Klaus Hartmann

Die Anwendung des Rechtsinstituts der Aufrechnung im Verwaltungsrecht wirft eine Vielzahl interessanter Probleme auf. So wird in dieser Arbeit untersucht, ob und inwieweit die Aufrechnung des Bürgers zur Rechtswidrigkeit eines mit der Hauptforderung in Zusammenhang stehenden Verwaltungsakts führt. Bei der Aufrechnung durch die Verwaltung mit einer Forderung, die durch Verwaltungsakt geltend gemacht wird, ist u.a. der Frage nachzugehen, wie sich Rechtsbehelfe des Bürgers gegen diesen Verwaltungsakt auf die Aufrechnung auswirken. Auch die prozessuale Berücksichtigung der Aufrechnung mit einer rechtswegfremden Forderung ist in jüngerer Zeit erneut zum Gegenstand juristischer Diskussion geworden und wird in diesem Buch ebenfalls diskutiert.
Aus dem Inhalt: Grundlagen der Aufrechnung im öffentlichen Recht - Die Rechtswidrigkeit eines forderungsfeststellenden Verwaltungsakts als Folge der Aufrechnung des Bürgers - Einfluß des Suspensiveffektes auf die Aufrechnungslage - Prozessuale Berücksichtigung der Aufrechnung mit rechtswegfremder Forderung.