Show Less
Restricted access

Ernst Ludwig Kirchner: Bohème-Identität und nationale Sendung

Series:

Christian Saehrendt

Erstmals werden die Briefwechsel des deutschen Expressionisten Ernst Ludwig Kirchner (1880-1938) systematisch unter ideengeschichtlichen und mentalitätsgeschichtlichen Aspekten ausgewertet: Dabei steht seine ausgeprägte Bohème-Identität, sein bewußtes Außenseiterleben im Schweizerischen Davos im krassen Widerspruch zu seinem Anspruch, eine neue deutsche Kunst zu repräsentieren. Wie läßt sich dieses nationale Sendungsbewußtsein erklären?
Aus dem Inhalt: Literarische und philosophische Einflüsse: Lebensreformbewegung, Langbehn und Nietzsche – Kirchners Textproduktion zwischen Strategie und Unbeherrschtheit – Kunst und Kunstkritik unter dem Druck des Nationalismus in Deutschland und Frankreich – Der Begriff der «deutschen» Kunst – Bohème-Identität in der Zwischenkriegszeit – Kirchners Antisemitismus – Davos in den 1930er Jahren – Kirchner als Opfer der NS-Politik.