Show Less
Restricted access

Heilpädagogisches Voltigieren bei «Anorexia Nervosa»

Eine Studie über die Wirksamkeit von Reittherapie auf das Körperbild und spezifische Persönlichkeitsmerkmale bei «Anorexia Nervosa»

Series:

Peter Gathmann and Gabriela Leimer

Das Ziel der Studie lag darin, zu untersuchen, ob Heilpädagogisches Voltigieren auf das Körperbild, verschiedenste Persönlichkeitsvariablen (wie z.B. Ängstlichkeit) sowie auf die Befindlichkeit von anorektischen Frauen eine positive Wirkung hat. Es wurde eine Prä-Post-Studie mit einer Versuchs- und einer Kontrollgruppe durchgeführt. Als Messinstrumente wurden sieben standardisierte und zwei selbst konzipierte Tests herangezogen. Insgesamt nahmen sechzig anorektische Frauen an der Untersuchung teil. Die Ergebnisse zeigten deutliche Verbesserungen durch das Heilpädagogische Voltigieren in den Bereichen «Körperbildstörung», «Ängstlichkeit», «Umgang mit Aggressionen», «interpersonelles Kontaktverhalten» und besonders «Befindlichkeit».
Aus dem Inhalt: Theoretisch-wissenschaftliche Hintergründe von Anorexia Nervosa mit besonderem Fokus auf Körperwahrnehmung – Körpertherapeutische Konzepte – Wirkungsweise des Heilpädagogischen Voltigierens bei Anorexia Nervosa – Empirische Untersuchung.