Show Less
Restricted access

Rechtsstellung und Beteiligung der Gläubiger im französischen Insolvenzverfahren

Series:

Marc-Yngve Dietrich

Gegenstand der Untersuchung ist das französische Insolvenzrecht. Aus deutscher Sicht ist es wegen seiner höchst unterschiedlichen Zielsetzung von besonderem rechtswissenschaftlichem Interesse. Darüber hinaus erlangt es auch in praktischer Hinsicht eine bedeutende Rolle. Frankreich ist seit vielen Jahren der wichtigste Handelspartner Deutschlands. Zwangsläufig sind daher zahlreiche deutsche Gläubiger von Insolvenzen ihrer französischen Schuldner betroffen. Die Wahrnehmung der Gläubigerinteressen gegenüber einem in die Insolvenz geratenen Schuldner oder den Verfahrensorganen, ebenso wie die Kreditsicherung im Vorfeld der Insolvenz setzt eine genaue Kenntnis der Rechtsstellung und der Beteiligungsrechte der Gläubiger im französischen Insolvenzverfahren voraus.
Aus dem Inhalt: Der Ablauf des Insolvenzverfahrens – Einteilung der Gläubiger – Untersuchung der Rechtsstellung der verschiedenen Gläubigergruppen in Beobachtungs- und Ausführungsphase – Beteiligungsrechte der Gläubiger und ihrer Interessenvertreter.