Show Less
Restricted access

Die große ökumenische Wegweisung

Die Bedeutung der Versöhnungsethik Karl Barths für die ökumenische Bewegung im konziliaren Prozess für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung heute

Series:

Klaus Hoffmann

Die Studie möchte die Bedeutung der Versöhnungsethik Karl Barths für die ökumenische Bewegung in den Herausforderungen unserer Zeit herausstellen. Insbesondere geht es um den so wichtigen konziliaren Prozess für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung, der dringend neue Impulse benötigt. Die Theologie Karl Barths kann in den aktuellen Fragen von Bund und Versöhnung, bei der Suche nach einer gerechten Weltordnung angesichts der Globalisierung und bei der Notwendigkeit, die allerorten herrschende Macht der herrenlosen Gewalten zu überwinden, eine hilfreiche Wegweisung für die ökumenische Christenheit sein.
Aus dem Inhalt: Die ökumenische Bewegung im konziliaren Prozess – Karl Barths Theologie und Ethik der Versöhnung als ökumenische Wegweisung – Barths ökumenisches Testament und die ökumenische Existenz heute.