Show Less
Restricted access

Aufrechnung und internationale Zuständigkeit unter besonderer Berücksichtigung des deutsch-spanischen Rechtsverkehrs

Series:

Thomas Badelt

Die Arbeit untersucht die Probleme, mit denen sich deutsche Gerichte bei der Prüfung ihrer internationalen Zuständigkeit im Zusammenhang mit der Aufrechnung konfrontiert sehen können. Anhand des deutsch-spanischen Rechtsverkehrs wird jeweils herausgearbeitet, welche Anforderungen andere Aufrechnungssysteme – insbesondere das Modell der Legalkompensation der romanischen Rechtsordnungen – an die für das deutsche Internationale Zivilprozessrecht zu entwickelnden Lösungen stellen. Weitere europäische Rechtsordnungen – insbesondere das französische und italienische Recht – werden in die rechtsvergleichenden Überlegungen mit einbezogen. Auf dieser Grundlage wird ein klares Lösungsmodell entwickelt.

BIC Classifications

  • Law (L)
    • Jurisprudence & general issues (LA)
      • Comparative law (LAM)
    • International law (LB)
    • Laws of Specific jurisdictions (LN)
      • Private / Civil law: general works (LNB)

BISAC Classifications

  • Law (LAW)
    • LAW / General (LAW000000)
    • LAW / Civil Law (LAW011000)
    • LAW / Comparative (LAW016000)
    • LAW / International (LAW051000)

THEMA Classifications

  • Law (L)
    • Jurisprudence & general issues (LA)
      • Comparative law (LAM)
    • International law (LB)
    • Laws of specific jurisdictions & specific areas of law (LN)
      • Legal systems: general (LNA)
      • Private or civil law: general (LNB)
  • Geographical qualifiers (1)
    • Europe (1D)
      • Central Europe (1DF)
        • Germany (1DFG)
      • Southern Europe (1DS)
        • Spain (1DSE)
        • Andorra (1DSN)
        • Portugal (1DSP)