Show Less
Restricted access

Bildung: Organisierter Widerspruch?

Über die Möglichkeiten und Grenzen der Organisationsentwicklung im Bildungssystem

Series:

Ilse Schrittesser

Welche Möglichkeiten haben Bildungsinstitutionen, mit dem sich kontinuierlich steigernden Veränderungsdruck und den Zumutungen einer von Systemlogiken dominierten Welt umgehen zu lernen? Diese Frage steht in dieser Abhandlung im Mittelpunkt. Aus den Antwortversuchen wird ein Ansatz von Organisationsentwicklung herausgearbeitet, der die Möglichkeiten und Grenzen von Systemveränderungen unter der Perspektive des autonomen, bildungsfähigen Subjekts beleuchtet. Wir stehen heute – so lautet die zentrale These der Arbeit – vor einer zweiten Aufklärung, in der es darum gehen wird, Chancen auf individuelle Autonomie unter den Bedingungen einer auf das Subjekt übergreifenden Systemwelt zu suchen. Auf eine solche Suche begibt sich die Autorin in ihrer Studie.
Aus dem Inhalt: Über den Umgang mit den Widersprüchen menschlicher Existenz – Das System als Überlebensstrategie – Organisationsentwicklung als Prozess der Bearbeitung von Widersprüchen – Das unauflösbare Dilemma institutionalisierter Bildung – Das Zusammenspiel von (Steuer-)gruppen und lernender Organisation – Abwehr und Widerstände gegen Veränderungszumutungen.