Show Less
Restricted access

Identitätsbegriffe aus «Feministischer» Perspektive

Series:

Hyun-Jae Lee

Die Interpretationen in diesem Band verfolgen das Ziel, aus «Feministischer» Perspektive einen nicht-ausschließenden Begriff der Identität zu entwickeln. Dies kann nur gelingen, wenn das Konzept der Anerkennung berücksichtigt wird. Durch umfassende Analysen Feministischer PhilosophInnen wird das Problemfeld von Identität und Anerkennung im Sinne einer solchen Zielsetzung bearbeitet.
Aus dem Inhalt: Neue feministische Tendenzen und das Problem der Identifikation – Anerkennung als Konstitutionsbedingung für einen «Feministischen» Identitätsbegriff – Kritik an der Opferlogik aus der anerkennungstheoretischen Perspektive – Die begriffliche Unterscheidung der Identität – Praktischer Bezug der drei Identitätsbegriffe – «Feministische» Anwendung der Identitätsbegriffe – Die Negation der Weiblichkeit als «nicht-Feministische» Identitätsleistung – Identifikation mit Weiblichkeit als «Feministische» Identitätsleistung – Formale Integration als «Feministische» Identitätsleistung – Kritik an «Feministischen» Identitätsbegriffen.