Show Less
Restricted access

Ökonomische Analyse der ärztlichen Aufklärungspflicht

Series:

Cornelia Faber

Die ärztliche Aufklärungspflicht markiert nach wie vor sowohl zwischen Ärzten und Juristen als auch unter Juristen selbst einen Dauerstreitpunkt. Im Mittelpunkt steht dabei der Umfang der sogenannten Risikoaufklärung. Diese Arbeit untersucht die derzeit geltenden Grundsätze zur ärztlichen Aufklärungspflicht mit dem Instrumentarium der ökonomischen Analyse des Rechts. Überprüft wird, ob und in welchem Umfang die ärztliche Aufklärungspflicht aus ökonomischer Sicht gerechtfertigt ist. Die in der Arzt-Patient-Beziehung bestehenden Besonderheiten finden dabei die notwendige Berücksichtigung. Mit dieser Untersuchung wird dem Konflikt um die so umstrittene ärztliche Aufklärungspflicht eine neue und wichtige Perspektive hinzugefügt.
Aus dem Inhalt: Grundsätze von Rechtsprechung und Literatur zur ärztlichen Aufklärungspflicht: dogmatische und rechtliche Grundlagen, Umfang und Grenzen der ärztlichen Aufklärung, Rechtsfolgen bei der Verletzung der ärztlichen Aufklärungspflicht – Ökonomische Analyse der ärztlichen Aufklärungspflicht: Probleme bei der Anwendung der ökonomischen Analyse im Bereich der ärztlichen Aufklärung – Voraussetzungen für die Statuierung von Aufklärungspflichten aus ökonomischer Sicht – Verhältnis von Prävention und ärztlicher Aufklärungspflicht.