Show Less
Restricted access

Studien IV: Entwicklungen des Öffentlichen und Privatrechts

Wilhelm Brauneder

Die Beiträge des Bandes erfassen die gesamte Themenbreite rechtshistorischer Forschung. Es wird Allgemeines wie Publizität und Fachzeitschriften ebenso behandelt wie verfassungsgeschichtliche Aspekte, z. B. Staatspatrone, Hauptstadtfragen, Grundrechte, Bundesparlamente und Rechtsüberleitung. Außerdem geht der Autor Fragen nach einem Europäischen Privatrecht und dem Verhältnis des Common Law zum historischen Deutschen Privatrecht nach und thematisiert schließlich das Recht in der Dichtung.
Wilhelm Brauneder wurde 1943 geboren. Seit 1980 ist er Ordentlicher Professor an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien; Mitherausgeber u. a. der Zeitschrift für Neuere Rechtsgeschichte. Seine Arbeitsgebiete umfassen Verfassungsgeschichte (insbesondere Österreichische Verfassungsgeschichte), Privatrechtsgeschichte, Familienrecht und Verfassungsrecht. Frühere Aufsätze liegen gesammelt in Studien I bis III vor.