Show Less
Restricted access

Mehrsprachigkeit am Arbeitsplatz

Series:

Shinichi Kameyama and Bernd Meyer

Mehrsprachigkeit am Arbeitsplatz stellt uns vor ernstzunehmende Herausforderungen. Die Gesellschaft, ihre Institutionen müssen diese Herausforderung als Aufgabe begreifen. In einer angewandt-empirischen Perspektive fragen die BeiträgerInnen dieses Bandes danach, welche Konstellationen von Mehrsprachigkeit am Arbeitsplatz es gibt, wie Beteiligte mit Problemen der Mehrsprachigkeit umgehen, wie sie ihre Erfahrungen am Arbeitsplatz sprachlich verarbeiten und welchen Beitrag Institutionen zur Lösung bestehender Probleme leisten könnten.
Die Herausgeber: Shinichi Kameyama ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Germanistik I der Universität Hamburg. Seine Arbeitsgebiete sind Pragmatik, Diskursanalyse, Kontrastive Analyse des Deutschen und Japanischen, Deutsch als Fremdsprache, Mehrsprachigkeit und interkulturelle Kommunikation.
Bernd Meyer ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am DFG-Sonderforschungsbereich 538 Mehrsprachigkeit der Universität Hamburg und arbeitet zur Zeit zu verschiedenen Aspekten des Simultan- und Konsekutivdolmetschens und zur interkulturellen Arzt-Patienten-Kommunikation. Darüber hinaus bietet er Dolmetscherfortbildungen für bilinguale Krankenhausangestellte an und berät Krankenhäuser bei der Einrichtung von hausinternen Dolmetscherpools.