Show Less
Restricted access

Popularmusik und Kirche

Geistreiche Klänge – Sinnliche Orte- Dokumentation des Vierten interdisziplinären Forums "Popularmusik und Kirche</I>

Series:

Wolfgang Kabus

Dieser Band ist die Dokumentation des Vierten interdisziplinären Forums Popularmusik und Kirche (Januar 2007 im Michaeliskloster Hildesheim). Es wandte sich an Wissenschaftler und Praktiker gleichermaßen; an Kirchenmusiker, Theologen, Popularmusiker und Pädagogen. Das Thema Geistreiche Klänge – Sinnliche Orte richtet sich auf zentrale Elemente, die das Spannungsfeld Kirche und Popularmusik in unserer Zeit bestimmen: Geist, Sinn und Raum. Im wechselseitigen In-Bezug-Setzen dieser Faktoren entwerfen die Autoren Deutungs- und Erklärungsmuster, die weit über das Handlungsfeld der Kirchen hinaus relevant sind. Aktuelle interdisziplinäre Theorieansätze aus Musik- und Kulturwissenschaft, Theologie und Ästhetik werden dabei durch praktische Modelle ergänzt. Hierin liegt der besondere Reiz dieser Veröffentlichung, die Zeitansage und Strategie gleichermaßen sein will. Inmitten einer Entwicklung, in der das Ästhetische das Soziale nicht nur zu markieren, sondern durch Überformung zunehmend zu determinieren scheint, verstehen sich die Beiträge dieses Bandes als Wegzeichen im Trialog zwischen Kirche, Kultur und Gesellschaft.
Aus dem Inhalt: Thomas Feist: Einleitung «Geistreiche Klänge - Sinnliche Orte» – Holger Schulze: Klänge in Räumen - Zur Wiederentdeckung einer mutmaßlichen Selbstverständlichkeit – Tatjana Böhme-Mehner: Musik im Raum - Räume in Musik: Begrenzung, Entgrenzung, Rahmung – Jens Seipolt: Raum für Klänge schaffen: Musik in der Kirche - Musik für die Kirche – Jochen Arnold: «Hoffnung, Furcht, Freude, Schmerz» - Affekte in der protestantischen Kirchenmusik am Beispiel der Kantaten Johann Sebastian Bachs – Wolfgang Teichmann: Zwischenruf: Musik und Emotionen - Affekte im Jazz – Manfred Staiger: Aufgießen - Umrühren - Fertig! Sound als zentrale Komponente der Popmusik – Thomas Feist: Sound als Raum. Einblicke in die klingende Textur unserer Zeit – Bernd Adamek-Schyma: Flüssiger Raum? Zugänge zu den Geographien der Musik – Felix F. Falk: Elektrisierender Sound - Das künstliche Sprachrohr der populären Musik – Steffi Krapf: Alter Raum im neuen Sound - Praxisfeld Jugendkirche Hannover – Thomas Feist: Vom Sinn, den Geist des Klanges und des Ortes zu betrachten.