Show Less
Restricted access

Die Ortsbestimmungen in den Leyendas de Guatemala von Miguel Angel Asturias

Die lokale Deixis und Anaphorik im erzählenden Text

Series:

Priska-Monika Hottenroth

Es wird untersucht, welche Funktionen die räumlichen Deiktika im erzählenden Text, besonders aber in Bezug auf den dargestellten Raum haben. Ferner wird gezeigt, dass bestimmte Formen der Anaphorik durch Ellipse einer Ortsbestimmung - z.B. bei Fortbewegungsverben, die semantisch die Angabe des Ziels, des Ausgangs- oder Durchgangsortes verlangen, sowie bei bestimmten Ortsadverbien und Adjektiven und Substantiven, die eine räumliche Relation ausdrücken - in Bezug auf den dargestellten Raum deiktisch sind, weil sie sich auf das Orientierungszentrum des dargestellten Raumes beziehen.
Aus dem Inhalt: U.a. Die drei Zeigfelder der räumlichen Deiktika in der situationsfernen Rede - Das fiktive Zeigen im dargestellten Raum - Versetzung und Beibehaltung der Erzähldistanz - Implizit deiktische Verben und Präpositionen - Implizit anaphorische Bewegungsverben, Ortsadverbien, Adjektive und Substantive als deiktische Ausdrücke.