Show Less
Restricted access

Adelige Ausbildung

Die Herausforderung der Aufklärung und die Folgen

Series:

Ivo Cerman

Ausbildung und Erziehung spielten eine unersetzliche Rolle bei der Vermittlung von adeligem Habitus in der frühen Neuzeit. In der Umbruchzeit des 18. und 19. Jahrhunderts wurde ihre Bedeutung noch größer. Wie wurden die jungen Damen und Kavaliere im Zeitalter der aufgeklärten Pädagogik erzogen? Wie waren sie auf ihre berufliche Laufbahn fachlich vorbereitet? Diese Fragen wurden auf der Tagung «Ausbildung im Adel» im November 2004 in Prag diskutiert. Im Zentrum der Diskussion stand der Einfluss der aufgeklärten Pädagogik und Ethik auf die Umgestaltung des adeligen Habitus. Dabei wird «Aufklärung» in den meisten Texten nicht als eine antifeudale Ideologie verstanden und die Reaktion der Adeligen nicht als kategorische Ablehnung dargestellt.
Die Beiträge sind in fünf Sektionen getrennt, die verschiedene Rezeptionsräume untersuchen: «Die Ideen» befasst sich mit verschiedenen Konzepten aufgeklärter Erziehung und Lebensführung. «Adelige Bildungsstätten» stellt die neuen Lehranstalten für den Adel vor. «Bildungspraxis» untersucht konkrete Situationen in adeligen Familien. «Adelige Gelehrsamkeit» zeigt, wie einige Adelige ihren traditionellen Habitus mit der intellektuellen Arbeit zu kombinieren wussten.