Show Less
Restricted access

Scripture and History in the Middle Ages / Schriftsinn und Geschichte im Mittelalter

Studies in Latin biblical Exegesis (ca. 350–ca. 1150) / Untersuchungen zur Bibelauslegung in der lateinischen Kirche (ca. 350–ca. 1150)

Series:

Elisabeth Mégier

The studies focus on the question «What is ‹history› in late antique and medieval biblical commentaries?» The question concerns the term «historia»: to what uses is it put by the exegetes, and what do they mean by «historical sense»? It also concerns the representations of history in a modern sense, observable in the interpretation of the Bible. Answers are searched for in the vocabulary used by the authors, and by comparing different expositions. It follows that history as a text tends to give way, progressively, to history as the succession of real events.

Die Untersuchungen gehen der Frage nach: «Was ist ‹Geschichte› in spätantiken und mittelalterlichen Bibelkommentaren?» Die Frage betrifft das Vokabel «historia»: wie verwenden es die Exegeten, und was verstehen sie unter «historischem Sinn»? Sie betrifft aber auch die in der Auslegung der Bibel sichtbaren Vorstellungen von Geschichte im modernen Sinn. Antworten werden gesucht im Wortgebrauch der Autoren und im Vergleich wechselnder Auslegungen; es zeigt sich ein allmähliches Zurücktreten von Geschichte als Text zugunsten von Geschichte als reale Ereignisfolge.

Table of contents