Show Less
Restricted access

Transfer und Transformation von Wissen

Series:

Edited By Matthias Ballod

Wissenstransfer und Wissenstransformation sind zentrale Herausforderungen in der Wissensgesellschaft. Die fortschreitende Fragmentierung von Wissensdomänen und die eingeschränkte Zugänglichkeit von Wissensressourcen sind nur zwei gegenläufige Tendenzen. Umso mehr rücken funktionale Aspekte von Wissenskonstruktion und Wissenskonstitution in den Blickpunkt. Dieser Band bündelt ausgewählte transdisziplinäre Perspektiven und Positionen des Themenfeldes.

Formen der Zusammenarbeit aus terminologischer Sicht (Thorsten Roelcke / Kristina Pelikan) – Eine vergleichende Analyse von Relationsbestimmungen in erziehungswissenschaftlichen Konzepten des Wissenstransfers (Jörg Dinkelaker / Malte Ebner von Eschenbach / Maria Kondratjuk) – Säkularisierung als Transformation religiösen Wissens (Christian Schwarke) – Neuzeitliche europäische Wissenschaftssprachen (Konrad Ehlich) – Aufstieg und Niedergang des Notizbuchs (Hans-Liudger Dienel) – Überlegungen zu Deutungsprozessen und Wissenstransfer in Medizin und Biowissenschaften (Volker Roelcke) – Wissensintegration in interdisziplinären Lehr-Lernsettings (Antje Michel) – Vertikaler Wissenstransfer zwischen Experten und Laien in Klarer Sprache (Karin Luttermann) – Eine informationsdidaktische Sicht auf den Wissenstransfer zwischen Menschen (Mark Hempelmann) – Schreibprozesse in der Technischen Redaktion (Markus Nickl)