Lade Inhalt...

Privatisierung des Strafvollzugs

Rechtliche und praktische Problemstellungen als Chance zur normativen Entkriminalisierung

von Sascha Rüppel (Autor:in)
Dissertation 214 Seiten

Zusammenfassung

Diese Arbeit untersucht die rechtlichen und praktischen Problemstellungen im Rahmen von zunehmend voranschreitenden Privatisierungsbestrebungen im Strafvollzug der Bundesrepublik Deutschland. Aktueller Anlass für die Studie war insbesondere die Funktionalprivatisierung, die vermehrt in den Strafvollzug der BRD Einzug hält. Es wird zudem nach den eigentlichen Ursachen für den wachsenden Bedarf an Haftplätzen gesucht, die im Wege der Teilprivatisierung effizienter errichtet und betrieben werden sollen. Um dem steigenden Bedarf an Haftplätzen entgegenzuwirken, wird eine normative Entkriminalisierung des Strafgesetzbuchs vorgeschlagen, so dass die Errichtung weiterer Anstalten in teilprivatisierter Form nicht mehr erforderlich ist.

Details

Seiten
214
ISBN (PDF)
9783653000153
ISBN (Paperback)
9783631601495
Sprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
2010 (November)
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2010. 214 S.

Biographische Angaben

Sascha Rüppel (Autor:in)

Der Autor: Sascha Rüppel, geboren 1978 in Offenbach am Main; Studium der Rechtswissenschaft in Frankfurt am Main; danach juristischer Vorbereitungsdienst im Landgerichtsbezirk Darmstadt; nach Erlangung des Zweiten juristischen Staatsexamens Promotion; seit 2009 Richter auf Probe.

Zurück

Titel: Privatisierung des Strafvollzugs