Lade Inhalt...

Die Konstitution der Pädagogik als Wissenschaft und die Entstehung der Moderne in China

Eine problem- und sozialgeschichtliche Inhaltsanalyse früher Fachmedien aus später Qing- und früher Republik-Zeit (1901-1920)

von Xiaoqing Xu (Autor:in)
Dissertation 198 Seiten

Zusammenfassung

Die Disziplingeschichte der Erziehungswissenschaft in China wird in dieser Studie aus sozial- und problemgeschichtlicher Sicht behandelt. Die Rekonstruktion der Disziplinentstehung und die Systematisierung des Themenspektrums in den ersten 20 Jahren des 20. Jahrhunderts richtet ihr besonderes Augenmerk auf den Zusammenhang von Organisation und Reflexion, Wissensproduktion und Gesellschaftsstruktur. Die Auswertung sämtlicher Originaldokumente aus ausgewählten Jahrgängen wissenschaftlicher Kommunikation jener Gründungszeit und die Analyse des kognitiven Wandels im Kontext der Umstrukturierung der Gesellschaft werden aufeinander bezogen. Die Studie betritt empirisches Neuland, indem sie methodisch die quantitative und die qualitative Inhaltsanalyse integriert.

Details

Seiten
198
ISBN (PDF)
9783653002935
ISBN (Paperback)
9783631602096
Sprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
2010 (Dezember)
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2010. 198 S., zahlr. Tab. und Graf.

Biographische Angaben

Xiaoqing Xu (Autor:in)

Die Autorin: Xiaoqing Xu arbeitete nach dem Magisterstudium in den Fächern Germanistik, Soziologie und Pädagogik an der Universität Mainz an zwei Forschungsprojekten (jeweils gefördert von der VW-Stiftung und von der DFG) mit. Neben der Promotion an der Universität Erlangen-Nürnberg und zahlreichen Lehraufträgen an der Universität zu Berlin und Übersetzungstätigkeiten (u. a. erziehungswissenschaftlicher Fachliteratur und «Berliner Kindheit um 1900» von Walter Benjamin) beteiligte sich die Autorin an mehreren Projekten aus den Bereichen Bildung und Kultur.

Zurück

Titel: Die Konstitution der Pädagogik als Wissenschaft und die Entstehung der Moderne in China