Lade Inhalt...

Dialogizität in der Argumentation

Eine multidisziplinäre Betrachtung

von Daniela Pirazzini (Band-Herausgeber:in) Anika Schiemann (Band-Herausgeber:in)
©2013 Konferenzband XV, 339 Seiten

Zusammenfassung

Dieser Sammelband ist im Rahmen der Sektion Dialogizität in der Argumentation auf dem XXXII. Romanistentag in Berlin (September 2011) entstanden. Ziel war es, Vertreter unterschiedlicher Disziplinen zusammenzubringen, um Erkenntnisse und Methoden aus Argumentationstheorie, Linguistik, Philosophie und Rechtswissenschaft zusammenzutragen und für die Untersuchung der dialogischen Dimension von Argumentationen fruchtbar zu machen. Der Zusammenhang von Dialogizität und Argumentation wird von den Beiträgern auf vielfältige Weise analysiert und interpretiert. Dabei werden sowohl theoretische Ansätze zur Beschreibung dialogischer Elemente in argumentativen Texten vorgestellt als auch bestimmte sprachliche Phänomene untersucht, die auf pragmatischer, syntaktischer und lexikalischer Ebene als Indikatoren für Dialogizität fungieren.

Details

Seiten
XV, 339
Jahr
2013
ISBN (PDF)
9783653048407
ISBN (Hardcover)
9783631625095
DOI
10.3726/978-3-653-04840-7
Sprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
2014 (Juni)
Schlagworte
Polyphonie Diskursanalyse Konfliktkommunikation Interdiskurs Dialogizität (Sprache und Dialog)
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2013. XVI, 339 S., 23 s/w Abb., 11 Tab.

Biographische Angaben

Daniela Pirazzini (Band-Herausgeber:in) Anika Schiemann (Band-Herausgeber:in)

Daniela Pirazzini ist seit 2005 Inhaberin des sprachwissenschaftlichen Lehrstuhls für Romanische Philologie (Italienisch, Französisch) an der Universität Bonn. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Argumentationstheorie, Metapherntheorie und Übersetzungswissenschaft. Anika Schiemann ist seit 2008 als Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung für Romanistik der Universität Bonn tätig. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Argumentationstheorie, Semantik und Textlinguistik.

Zurück

Titel: Dialogizität in der Argumentation