Lade Inhalt...

Der Allgemeine Teil des iranischen Schuldvertragsrechts

Im Spannungsverhältnis zwischen rezipiertem französischen und traditionellem islamischen Recht

von Darya Alikhani Chamgardani (Autor:in)
©2013 Dissertation 217 Seiten

Zusammenfassung

Die Arbeit befasst sich mit dem allgemeinen Schuldvertragsrecht der Islamischen Republik Iran. Anhand einiger ausgewählter Rechtsinstitute wird das im iranischen Schuldvertragsrecht herrschende Spannungsverhältnis zwischen rezipiertem französischen und traditionellem islamischen Recht aufgezeigt. Während das gesetzlich geregelte Allgemeine Vertragsrecht zum Teil dem Vorbild des Code civil nachgeformt wurde, entsprechen die einzelnen Vorschriften inhaltlich nicht immer den französischen Regelungen. Einer ganzen Reihe von Normen liegen nach wie vor Prinzipien des islamischen Rechts zu Grunde. Diese Problematik besteht umso mehr seit der Islamischen Revolution aus dem Jahre 1979, da nun laut der Verfassung sämtliche Vorschriften, die nicht im Einklang mit dem islamischen Recht der schiitischen Rechtsschule stehen, nichtig sind. Eine Auslegung angelehnt an die französischen Regelungen kann somit nur erfolgen, wenn die Norm inhaltlich der jeweiligen Regelung des Code civil entspricht und die heranzuziehenden französischen Ansätze nicht im Widerspruch zu den Grundsätzen des islamischen Rechts der schiitischen Rechtsschule stehen. Letztlich zeigt die Untersuchung, dass nach wie vor weitreichende Unsicherheiten bei der Auslegung einzelner Vorschriften herrschen.

Details

Seiten
217
Jahr
2013
ISBN (PDF)
9783653025149
ISBN (Hardcover)
9783631628935
DOI
10.3726/978-3-653-02514-9
Sprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
2013 (November)
Schlagworte
iranisches Vertragsrecht Stellvertretung (jur) Leistungsstörungsrecht Verjährung Recht der Schuldverhältnisse rechtsgeschäftliche Schuldverhältnisse
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2013. XVIII, 217 S.

Biographische Angaben

Darya Alikhani Chamgardani (Autor:in)

Darya Alikhani Chamgardani, geboren 1981 in Teheran; Studium der Rechtswissenschaften an der Universität zu Köln 2001 bis 2005; Erstes juristisches Staatsexamen 2005; Referendariat beim LG Köln 2006 bis 2008; Zweites juristisches Staatsexamen 2008; seit 2009 Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft in Düsseldorf.

Zurück

Titel: Der Allgemeine Teil des iranischen Schuldvertragsrechts