Lade Inhalt...

Interkulturalität in Bildung, Ästhetik, Kommunikation

von Friedrich Lenz (Band-Herausgeber:in) Stephan Schlickau (Band-Herausgeber:in)
Konferenzband 183 Seiten

Zusammenfassung

Interne Diversität, aber auch zunehmender internationaler Austausch kennzeichnen moderne Gesellschaften. Mit den daraus erwachsenden Herausforderungen beschäftigte sich das interdisziplinäre Promotionskolleg Interkulturalität in Bildung, Ästhetik, Kommunikation. Ziel war es, die von unterschiedlichen Bezugswissenschaften ausgehende Forschung in einen Zusammenhang zu stellen und miteinander zu verzahnen. Dieser Sammelband repräsentiert die wichtigsten Ergebnisse und basiert auf der Erforschung von vier Bereichen, nämlich Diversität in Bildung, Management und Recht, Interkulturelle und (mehr-)sprachliche Kompetenz in Schule und Unterricht, Ästhetik der Interkulturalität sowie Interkulturelle Kommunikation. Der Band informiert so über unterschiedliche Zugänge und Inhalte der Erforschung von Interkulturalität und will zu eigenen Arbeiten auf diesem zunehmend relevanten Feld inspirieren.

Details

Seiten
183
ISBN (PDF)
9783653013047
ISBN (Hardcover)
9783631637692
Sprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
2012 (September)
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2012. 183 S., 1 Tab.

Biographische Angaben

Friedrich Lenz (Band-Herausgeber:in) Stephan Schlickau (Band-Herausgeber:in)

Friedrich Lenz hat seinen Forschungsschwerpunkt in der Angewandten Linguistik. Er ist Professor für Englische Sprache und ihre Didaktik an der Universität Hildesheim. Stephan Schlickau ist Sprachwissenschaftler mit Schwerpunkt Diskursforschung und Professor für Interkulturelle Kommunikation an der Universität Hildesheim.

Zurück

Titel: Interkulturalität in Bildung, Ästhetik, Kommunikation