Lade Inhalt...

Intellektuelle und Antiintellektuelle im 20. Jahrhundert

von Richard Faber (Band-Herausgeber:in) Uwe Puschner (Band-Herausgeber:in)
©2013 Sammelband 239 Seiten

Zusammenfassung

Der Sammelband umfasst drei Intellektuellen- und vier Antiintellektuellenporträts des 20. Jahrhunderts, mit dem Ziel, die komplexen, selten trennscharf voneinander abgrenzbaren Begriffe «Intellektuelle» und «Antiintellektuelle» einer Klärung zuzuführen. Dabei erweist es sich als hilfreich, Intellektuellenfelder wie die russische Intelligentija ebenso in den Blick zu nehmen wie die Dreyfus-Affäre und die Debatten um das «Ende des Intellektuellen» am Beginn des 21. Jahrhunderts.

Details

Seiten
239
Jahr
2013
ISBN (PDF)
9783653028997
ISBN (Hardcover)
9783631638101
DOI
10.3726/978-3-653-02899-7
Sprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
2013 (Mai)
Schlagworte
Dreyfus-Affäre Simone Weil Friedrich Wolf Rudi Dutschke Russische Intelligenzija Karl Wolfskehl Joseph Goebbels Willibald Hentschel Klaus Mehnertt
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2013. 239 S.

Biographische Angaben

Richard Faber (Band-Herausgeber:in) Uwe Puschner (Band-Herausgeber:in)

Richard Faber ist Honorarprofessor für Soziologie an der Freien Universität Berlin. Uwe Puschner ist Professor am Friedrich-Meinecke-Institut der Freien Universität Berlin und Mitglied des Centre d’Etudes Germaniques Interculturelles de Lorraine der Université de Lorraine.

Zurück

Titel: Intellektuelle und Antiintellektuelle im 20. Jahrhundert