Lade Inhalt...

Die Künstlersozialkasse

Ein zukunftsfähiges System?

von Katharina Klabun (Autor:in)
©2012 Dissertation 206 Seiten

Zusammenfassung

Obwohl sich nach anfänglichen Startschwierigkeiten die Strukturen und Verfahrensabläufe innerhalb der Künstlersozialversicherung gefestigt haben, ist es um sie nicht ruhiger geworden. Ziel der Arbeit ist, anhand einer Analyse der aktuellen Rechtslage Stärken und Schwächen der Künstlersozialversicherung zu bezeichnen und Handlungsalternativen zu einer Reform zu geben, um die Künstlersozialversicherung zukunftsfähig zu gestalten. Folgende Kriterien finden Anwendung: Konzept der Künstlersozialversicherung, Finanzierung, Künstlersozialkasse, Ausgleichsvereinigung und Finanzierung durch die Verwerter. Dabei wird ein strukturelles Vollzugsdefizit bei der Erhebung der Künstlersozialabgabe von Ausgleichsvereinigungen festgestellt, das zur Verfassungswidrigkeit der Künstlersozialversicherung führt.

Details

Seiten
206
Jahr
2012
ISBN (PDF)
9783653020236
ISBN (Paperback)
9783631638620
DOI
10.3726/978-3-653-02023-6
Sprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
2012 (September)
Schlagworte
Künstlersozialabgabe Ausgleichsvereinigung strukturelles Vollzugsdefizit
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2012. 206 S., 1 Tab.

Biographische Angaben

Katharina Klabun (Autor:in)

Katharina Klabun wurde 1984 in Bielefeld geboren. Sie studierte Rechtswissenschaft an den Universitäten Bayreuth und Münster und legte 2010 das Erste juristische Staatsexamen ab. Zuvor absolvierte sie eine Zusatzausbildung zur Wirtschaftsjuristin an der Universität Bayreuth. Seit 2011 ist sie Rechtsreferendarin beim Hanseatischen Oberlandesgericht.

Zurück

Titel: Die Künstlersozialkasse