Lade Inhalt...

Das türkische Konzernrecht im Lichte des schweizerischen und deutschen Rechts

von Gökmen Gündogdu (Autor:in)
©2014 Dissertation 435 Seiten

Zusammenfassung

Die Arbeit befasst sich mit dem türkischen Konzernrecht gemäß dem neuen Türkischen Handelsgesetzbuch von 2011, dessen Ausgestaltung hauptsächlich vom deutschen Konzernrecht inspiriert wurde. Dabei wird diese neue Rechtsmaterie rechtsvergleichend dem deutschen, welches das Konzernrecht als ein Haftungsrecht ausgestaltet hat, und dem schweizerischen Konzernrecht gegenübergestellt. Berücksichtigt sind ferner relevante Theorien aus ausgewählten EU-Mitgliedstaaten, sowie die allgemeine europäische Entwicklung. Die Arbeit behandelt grundsätzlich die gesellschaftsrechtlichen Aspekte des Konzerns, nimmt jedoch bei Bedarf auch auf andere Rechtsgebiete Bezug.

Details

Seiten
435
Jahr
2014
ISBN (PDF)
9783653039658
ISBN (Paperback)
9783631646212
DOI
10.3726/978-3-653-03965-8
Sprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
2013 (November)
Schlagworte
Minderheitenschutz Transparenz Interessenkonflikt Unternehmensführung Haftung im Konzern
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2013. 435 S.

Biographische Angaben

Gökmen Gündogdu (Autor:in)

Gökmen Gündogdu, geboren in Ardahan (Türkei), studierte an der Universität Istanbul Rechtswissenschaften. Sein Masterstudium beendete er an der Universität Marmara (Türkei). Die Promotion erfolgte an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Zürich. Er ist in Istanbul als Rechtsanwalt zugelassen. Derzeit ist er am Lehrstuhl für Handelsrecht an der Fakultät für Wirtschafts- und Verwaltungswissenschaften der Technischen Universität Yildiz in Istanbul tätig.

Zurück

Titel: Das türkische Konzernrecht im Lichte des schweizerischen und deutschen Rechts