Lade Inhalt...

Haftungsfall Burn-Out

Ein Beitrag zur Klärung haftungsrechtlicher Probleme im Rahmen von arbeitsbedingtem Stress und Überbelastung – Insbesondere unter Berücksichtigung der japanischen Rechtslage zu den Phänomenen Karôshi und Karô-jisatsu

von Frank Schemmel (Autor:in)
©2016 Dissertation XL, 276 Seiten

Zusammenfassung

Die Anzahl stressinduzierter Erkrankungen wie Burn-out nimmt immer weiter zu. Bislang ist in Deutschland höchstrichterlich noch ungeklärt, wie Burn-out haftungsrechtlich zu bewerten ist. Der Autor untersucht dieses Problem aus multidisziplinärer Perspektive, indem er Burn-out zunächst aus arbeitspsychologischer Sicht beschreibt und sodann sozial- und zivilrechtlich einordnet. Dies geschieht insbesondere unter dem Aspekt, ob Burn-out als Arbeitsunfall oder Berufskrankheit zu qualifizieren ist. Dabei erarbeitet er mit Rückgriff auf die japanische Rechtslage zu Karôshi/Karô-jisatsu (Tod durch bzw. Selbstmord wegen Überarbeitung) verschiedene Lösungsansätze für den deutschen Rechtskreis sowohl in dogmatischer als auch praxisnaher Hinsicht.

Inhaltsverzeichnis

  • Cover
  • Titel
  • Copyright
  • Autorenangaben
  • Über das Buch
  • Zitierfähigkeit des eBooks
  • Vorwort
  • Inhaltsverzeichnis
  • Abkürzungsverzeichnis
  • Literaturverzeichnis
  • A. Einleitung
  • I. Vorwort
  • II. Gang der Untersuchung
  • B. Grundlagen
  • I. Belastung und Stress – Definitionen und grundlegende Modelle
  • 1. Definition
  • 2. Belastung und Beanspruchung
  • a) Belastungs-Beanspruchungsmodell nach Rohmert & Rutenfranz
  • b) Begriffserläuterungen
  • 3. Stresstheorien
  • a) Physiologische Stresstheorie nach Selye
  • aa) Allgemeine Adaptionssyndrom (AAS)
  • bb) Kritik an Selyes Stresstheorie
  • b) Transaktionales Stressmodell nach Lazarus & Mitarbeiter
  • aa) Bewertungsprozesse
  • (1) Primäre Bewertung
  • (2) Sekundäre Bewertung
  • (3) Neubewertung
  • bb) Bewältigungsstrategien
  • cc) Zwischenergebnis
  • dd) Kritik am transaktionalen Stresskonzept
  • c) Zusammenfassung
  • II. Stressreaktion und Folgen
  • 1. Stressoren und Stressreaktion
  • a) Stressoren
  • b) Stressreaktion
  • aa) Kognitive Ebene
  • bb) Behaviorale Ebene
  • cc) Emotionale Ebene
  • dd) Körperliche Ebene
  • 2. Stresssymptome und Beanspruchungsfolgen
  • III. Burn-out
  • 1. Allgemeines
  • 2. Definitionsprobleme
  • a) Bisherige Definitionsversuche
  • b) Eigene Definition für den juristischen Kontext
  • 3. Symptomatik
  • a) Kategorie 1: Warnsymptome in der Anfangsphase
  • b) Kategorie 2: Reduziertes Engagement
  • c) Kategorie 3: Emotionale Reaktionen und Schuldzuweisungen
  • d) Kategorie 4: Abbau
  • e) Kategorie 5: Verflachung
  • f) Kategorie 6: Psychosomatische Reaktionen
  • g) Kategorie 7: Verzweiflung
  • 4. Verlauf
  • 5. Messung von Burn-out – Maslach Burnout Inventory (MBI)
  • 6. Ursachen
  • a) Maslachs klientenstresszentriertes Modell
  • b) Cherniss arbeitsstresszentriertes Modell
  • c) Zwischenergebnis
  • 7. Burn-out und Stress
  • IV. Zusammenfassung
  • C. Karôshi/Karô-jisatsu – Geltendmachung haftungsrechtlicher Ansprüche in Japan
  • I. Begriffsklärung
  • II. Ätiologie
  • 1. Karôshi-Modell nach Uehata
  • 2. Andere Theorien bzgl. der Verursachung
  • 3. Typische Opfer
  • 4. Karôshi, Karô-jisatsu und Burn-out
  • III. Materiellrechtlicher Rahmen
  • 1. Arbeitsrecht/Arbeitszeitrecht
  • a) Arbeitsstandardgesetz
  • b) Arbeitsordnung
  • aa) Form, Melde- und Publikationspflicht
  • bb) Inhalt
  • cc) Beteiligung der Arbeitnehmervertreter
  • dd) Wirkung der Arbeitsordnung
  • ee) Nachteilige Änderung der Arbeitsordnung
  • c) Arbeitszeit und Überstunden/Mehrarbeit im Rechtsvergleich
  • aa) Arbeitszeit
  • bb) Überstunden und Mehrarbeit
  • (1) Lage in Japan
  • (2) Rechtsvergleich mit Deutschland
  • (a) Anordnung von Überstunden
  • (b) Anordnung von Mehrarbeit
  • d) Zwischenergebnis
  • 2. Zivilrecht
  • a) Schuldrecht
  • aa) Leistungsstörungen
  • (1) Nichterfüllung
  • (2) Vertretenmüssen
  • (3) Schutz- und Sorgfaltspflichten
  • (a) Vorteile einer schuldrechtlichen Haftung
  • (b) Rechtsfortbildung durch den OGH
  • bb) Schadensersatz
  • b) Deliktsrecht
  • aa) Verschulden
  • bb) Rechtswidrigkeit
  • cc) Kausalität
  • dd) Schaden, Schadensersatz, Beweislast
  • ee) Haftung für Verrichtungsgehilfen
  • 3. Recht der Unfallentschädigung
  • a) Allgemeines und Begriffsklärung
  • b) Arbeitsrecht
  • c) Unfallversicherungsrecht
  • aa) Berufsbedingtheit
  • bb) Anerkennungsverfahren
  • IV. Karôshi/Karô-jisatsu als berufsbedingter Gesundheitsschaden: Streitpunkt und Anerkennung durch Gesetzgebung und Rechtsprechung
  • 1. Karôshi
  • a) Streitpunkt in der Legislative – 50 Jahre bis zur vollständigen Anerkennung als Versicherungsfall des AUVG
  • aa) Entwicklung zwischen 1961 und 1995
  • bb) Der Erlass von 1995
  • cc) Derzeit gültige Richtlinien durch Erlass vom 12.12.2001
  • (1) Bericht der Expertenkommission vom 16.11.2001
  • (2) Erlass vom 12.12.2001
  • b) Karôshi als Gegenstand der Rechtsprechung – OGH v. 17.07.2000
  • c) Zwischenergebnis
  • 2. Karô-jisatsu
  • a) Gesetzliche Bestimmungen zur Beurteilung der Berufsbedingtheit psychischer Erkrankungen
  • aa) Entwicklung bis 1999
  • bb) Erlass vom 14.09.1999
  • (1) Erfasste Gesundheitsstörungen nach ICD-10 (target-diseases)
  • (2) Berufsbedingte psychische Belastung
  • (3) Außerberufliche Belastung sowie individuelle Prädisposition
  • (4) Verbesserung hinsichtlich der Bewertung von Karô-jisatsu
  • cc) Revision der Richtlinie durch Erlass v. 06.04.2009
  • dd) Neue Anerkennungskriterien durch Erlass v. 12.12.2011
  • b) Karô-jisatsu als Gegenstand der Rechtsprechung
  • aa) Unfallversicherungsrecht
  • bb) Zivilrechtliche Schadensersatz
  • (1) Dentsû
  • (a) Sachverhalt
  • (b) Entscheidungen der Gerichte
  • (aa) Umfang der Arbeitszeit
  • (bb) Kausalität
  • (cc) Fürsorgepflichtverletzung
  • dd) Mitverschulden
  • (2) Kawasaki Steel und weitere Verfahren
  • c) Zwischenergebnis
  • V. Zusammenfassung
  • D. Unfallversicherungsrechtliche Ansprüche in Deutschland
  • I. Haftungsausschluss gem. § 104 Abs. 1 SGB VII
  • 1. Normzweck
  • 2. Tatbestandsvoraussetzungen
  • 3. Versicherungsfall
  • a) Berufskrankheit
  • aa) Subsumtion unter Berufskrankheiten-Liste de lege lata
  • bb) Normierung einer BK de lege ferenda
  • (1) Kriterien für die Aufnahme
  • (a) Krankheit
  • (b) Erkenntnisse der medizinischen Wissenschaft
  • (c) Besondere Einwirkungen
  • (d) Einwirkungskausalität und genereller Ursachenzusammenhang
  • (aa) Grundlagen
  • (bb) Begriffliche Klarstellung und Kriterien zur Bestimmung der Wesentlichkeit einer Ursache
  • (cc) Multikausalität und konkurrierende Ursache
  • (dd) Varianten des Ursachenzusammenhangs
  • (ee) Genereller Ursachenzusammenhang bei Burn-out
  • (α) Naturwissenschaftlich-philosophischer Ursachenzusammenhang
  • (β) Wesentlichkeit der versicherten Einwirkungen E
  • (γ) Überragende Bedeutung der unversicherten Ursachen X
  • (ff) Zwischenergebnis
  • (e) Gruppentypik
  • (aa) Bestimmte Personengruppe
  • (bb) Versicherte Tätigkeit
  • (cc) Einwirkungen in erheblich höherem Grade als die übrige Bevölkerung
  • (dd) Zwischenergebnis
  • (2) Anerkennung „wie eine Berufskrankheit“
  • cc) Burn-out in der Rechtsprechung
  • (1) SG Trier v. 27.1.2003 – S 6 U 8/02
  • (a) Sachverhalt
  • (b) Entscheidung des Gerichts
  • (2) LSG Rheinland-Pfalz v. 10.6.2003 – L 3 U 76/03
  • (a) Sachverhalt
  • (b) Entscheidung des Gerichts
  • (3) FG München v. 26.4.2013 – 8 K 3159/10
  • (a) Sachverhalt
  • (b) Entscheidung des Gerichts
  • (4) Rechtliche Bewertung
  • dd) Ergebnis
  • b) Arbeitsunfall
  • c) Zwischenfazit
  • II. Übertragung der gewonnenen Erkenntnisse bzgl. Karôshi und Karô-jisatsu
  • 1. Ausdehnung des Begutachtungszeitraums im Rahmen des Unfallbegriffs – Erweiterung der „Plötzlichkeit“
  • 2. Reflektion der Erlasse von 1999, 2001, 2009 und 2011
  • a) Karôshi (Erlass von 2001)
  • b) Karô-jisatsu (Erlasse von 1999, 2009 und 2011)
  • c) Normierung einer möglichen Berufskrankheit „Überarbeitung“ de lege ferenda
  • III. Zusammenfassung
  • E. Ergebnisse und Ausblick
  • I. Erkenntnisse dieser Arbeit in Thesenform
  • II. Ausblick

| XV →

Abkürzungsverzeichnis*

a. A. anderer Ansicht
a.a.O. am angegebenen Ort
abl. ablehnend
Abs. Absatz
AiB Arbeitsrecht im Betrieb (Zeitschrift)
a.M. allgemeine Meinung
Anm. Anmerkung
AP Arbeitsrechtliche Praxis (Entscheidungssammlung)
ArbR Arbeitsrecht
ArbRAktuell Arbeitsrecht Aktuel (Zeitschrift)
ArbSchG Arbeitsschutzgesetz
ArbZG Arbeitszeitgesetz
Art. Artikel
ASUMed Arbeitsmedizin Sozialmedizin Umweltmedizin (Zeitschrift)
AuA Arbeit und Arbeitsrecht (Zeitschrift)
Aufl. Auflage
AuR Arbeit und Recht (Zeitschrift)
AZ. Aktenzeichen
BAG Bundesarbeitsgericht
BB Der Betriebsberater (Zeitschrift)
BC Zeitschrift für Bilanzierung, Rechnungswesen und Controlling
BetrVG Betriebsverfassungsgesetz
Begr. Begründer
BG Die Berufsgenossenschaft (Zeitschrift) ← XV | XVI →
BGB Bürgerliches Gesetzbuch
BK Berufskrankheit
BPUVZ Zeitschrift für betriebliche Prävention und Unfalllversicherung
BR-Drs. Bundesrat-Drucksache
BSG Bundessozialgericht
Bsp. Beispiel
bspw. beispielsweise
BT-Drs. Bundestags-Drucksache
BVerfG Bundesverfassungsgericht
bzw. beziehungsweise
DB Der Betrieb (Zeitschrift)
dbr der betriebsrat (Zeitschrift)
ders. derselbe
DG Distriktgericht (Japan)
DGB Deutscher Gewerkschaftsbund
d.h. das heißt
dies. dieselben
ed. edition
ErfK Erfurter Kommentar zum Arbeitsrecht (siehe Literaturverzeichnis)
et al. et alii
etc. et cetera
EUR Euro
EzA Entscheidungssammlung zum Arbeitsrecht
f. folgende
FAZ Frankfurter Allgemeine Zeitung
FD-ArbR Fachdienst Arbeitsrecht (Zeitschrift)
ff. fortfolgende
Fn. Fußnote
FS Festschrift
gem. gemäß ← XVI | XVII →
GG Grundgesetz
grds. grundsätzlich
h.M. herrschende Meinung
Hrsg. Herausgeber
IG Metall Industriegewerkschaft Metall
i.S.d. im Sinne des
i.S.v. im Sinne von
i.V.m. in Verbindung mit
JBGB Japanisches Bürgerliches Gesetzbuch
JuS Juristische Schulung (Zeitschrift)
KassKomm Kasseler Kommentar (siehe Literaturverzeichnis)
KSchG Kündigungsschutzgesetz
KSW Kreikebohm/Spellbrink/Waltermann (siehe Literaturverzeichnis)
LAG Landesarbeitsgericht
LAGE Entscheidungssammlung (Landesarbeitsgerichte)
LSG Landessozialgericht
MüArbR Münchener Handbuch zum Arbeitsrecht (siehe Literaturverzeichnis)
m.w.N. mit weiteren Nachweisen
n. F. neue Fassung
NJW Neue Juristische Wochenschrift (Zeitschrift)
No. Number
Nr. Nummer
NZA Neue Zeitschrift für Arbeitsrecht
NZA-Beil. NZA-Beilage
NZA-RR NZA-Rechtsprechungsreport Arbeitsrecht
NZS Neue Zeitschrift für Sozialrecht
OG Obergericht (Japan)
OGH Oberster Gerichtshof (Japan)
RdA Recht der Arbeit (Zeitschrift)
RIW Recht der internationalen Wirtschaft (Zeitschrift) ← XVII | XVIII →
Rn. Randnummer
s. siehe
S. Satz bzw. Seite, je nach Kontext
SAE Sammlung arbeitsrechtlicher Entscheidungen
SG Sozialgericht
SGb Die Sozialgerichtsbarkeit (Zeitschrift)
SGB Sozialgesetzbuch
s. o. siehe oben
SozVers Die Sozialversicherung (Zeitschrift)
u. und
v. vom bzw. von, je nach Kontext
VersMed Versicherungsmedizin (Zeitschrift)
vgl. vergleiche
Vol. Volume
WzS Wege zur Sozialversicherung (Zeitschrift)
ZBl Arbeitsmed Zentralblatt für Arbeitsmedizin, Arbeitsschutz und Ergonomie (Zeitschrift)
ZIAS Zeitschrift für ausländisches und internationales Arbeits- und Sozialrecht
ZJapanR Zeitschrift für Japanisches Recht
zit. zitiert
zust. zustimmend
ZVerglRWiss Zeitschrift für Vergleichende Rechtswissenschaft

* Weitere Abkürzungen werden im laufenden Text erklärt.

| XIX →

Literaturverzeichnis

Allenspach, Marcel / Brechbühler, Andrea: Stress am Arbeitsplatz. Theoretische Grundlagen, Ursachen, Folgen und Prävention, 1. Auflage, 2005 (zit. Allenspach/Brechbühler, Seite)

Amagasa, Takashi / Nakayama, Takeo / Takahashi, Yoshitomo: Karojisatsu in Japan: Characteristics of 22 Cases of Work-Related-Suicide, in: Journal of Occupational Health 2005, Vol. 47, S. 157–164 (zit. Amagasa/Nakayama/Takahashi, Journal of Occupational Health 2005, Vol. 47, Seite)

Angermaier, Max: Stress am Arbeitsplatz, in: AiB 2001, 405–411 (zit. Angermaier, AiB 2001, Seite)

Araki, Shunichi / Iwasaki, Kenji: Death due to Overwork (Karoshi) – Causation, health service, and life expectancy of Japanese males, in: The Japan Medical Association Journal (JMAJ) 2005, Vol. 48, S. 92–98 (zit. Araki/Iwasaki, JMAJ 2005, Vol. 48, Seite)

Araki, Takashi: Changing Employment Practices, Corporate Governance, and the Role of Labor Law in Japan, in: Comparative Labor Law & Policy Journal, Vol. 28, 2006–2007, S. 251–281 (zit. Araki, Comparative Labor Law & Policy Journal, Vol. 28, 2006–2007, Seite)

Astheimer, Sven / Budras, Corinna: Keine Mails nach Feierabend, in: FAZ v. 7./8.12.2013, S. C 2 (zit. Astheimer/Budras, Keine Mails nach Feierabend, in: FAZ v. 7./8.12.2013, S. C 2)

Baeck, Ulrich / Deutsch, Markus: Arbeitszeitgesetz, 2. Auflage, 2004 (zit. Baeck/Deutsch, ArbZG, 2. Aufl. 2004, Paragraph Randnummer)

Bamberg, Eva: Belastung, Beanspruchung, Stress, in: Handbuch der Psychologie Band 6: Handbuch der Arbeits- und Organisationspsychologie, 1. Auflage, 2007 (zit. Bamberg in Schuler et al., Handbuch der Psychologie Band 6: Handbuch der Arbeits- und Organisationspsychologie, Seite)

Barthold, Luise / Schütz, Astrid: Stress im Arbeitskontext. Ursachen, Bewältigung und Prävention, 1. Auflage, 2010 (zit. Barthold/Schütz, Seite)

Becker, Peter: Ursachenzusammenhang bei der Bezeichnung von Berufskrankheiten, in: SGb 2006, 449–455 (zit. Becker, SGb 2006, Seite)

ders.: Versicherungsfall: Listen-Berufskrankheit, in: SGb 2010, 131–137 (zit. Becker, SGb 2010, Seite)

Beck’scher Online-Kommentar

– Sozialrecht, 29. Edition, Stand März 2013 (zit. BeckOK Sozialrecht/Bearbeiter) ← XIX | XX →

Benz, Manfred: Psyche und Trauma aus Sicht der gesetzlichen Unfallversicherung, in: NZS 2002, 8–15 (zit. Benz, NZS 2002, Seite)

Berg, Christiane: Wege aus der Burnout-Falle, in: Pharmazeutische Zeitung, Ausgabe 36/2007, abrufbar unter http://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=3631, zuletzt abgerufen am 5.6.2014 (zit. Berg, Pharmazeutische Zeitung, Ausgabe 36/2007, abrufbar unter http://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=3631)

Berufsgenossenschaft Handel und Warendistribution (BGHW), Handbuch Psychische Belastung am Arbeitsplatz, 1. Auflage, 2011 (zit. BGHW, Handbuch Psychische Belastung am Arbeitsplatz, Seite)

Bieresborn, Dirk: Die Ermittlung der Einwirkungen bei Berufskrankheiten, in: NZS 2008, 354–361 (zit. Bieresborn, NZS 2008, Seite)

Bodin, Michael: Ausgebrannt… Über den „Burnout“ im Journalismus, 1. Auflage, 2000 (zit. Bodin, Seite)

Bohsem, Guido: Psychisch krank durch Stress – Diagnose: Ausgebrannt und leer gepresst, in: Süddeutsche.de vom 09.07.2010, http://www.sueddeutsche.de/karriere/psychisch-krank-durch-stress-diagnose-ausgebrannt-und-leer-gepresst-1.972289, zuletzt abgerufen am 5.6.2014 (zit. Bohsem, Psychisch krank durch Stress – Diagnose: Ausgebrannt und leer gepresst, in: Süddeutsche.de vom 09.07.2010, http://www.sueddeutsche.de/karriere/psychisch-krank-durch-stress-diagnose-ausgebrannt-und-leer-gepresst-1.972289)

von Bonhorst, Heinrich: Berufskrankheiten – Einführung unter Berücksichtigung des Beweisrechts, in: SozVers 1998, 203–207 (zit. von Bonhorst, SozVers 1998, Seite)

Borghardt, Liane: Burn-out – Spinning für Führungskräfte, in: ZEIT ONLINE v. 7.6.2012, abrufbar unter http://www.zeit.de/karriere/beruf/2012-05/unternehmen-arbeitgeber-burn-out, zuletzt abgerufen am 5.6.2014 (zit. Borghardt, Burn-out – Spinning für Führungskräfte, in: ZEIT ONLINE v. 7.6.2012, abrufbar unter http://www.zeit.de/karriere/beruf/2012-05/unternehmen-arbeitgeber-burn-out) ← XX | XXI →

Brackmann, Kurt (Begr.): Handbuch der Sozialversicherung, 12. Auflage, 172. Lieferung, Stand März 2008 (zit. Brackmann/Bearbeiter)

Brautzsch, Hans-Ulrich / Drechsel, Katja / Schultz, Birgit: Unbezahlte Überstunden in Deutschland, in: Wirtschaft im Wandel 2012, 308–315 (zit. Brautzsch/Drechsel/Schultz, Wirtschaft im Wandel 2012, Seite)

Brockhaus – Die Enzyklopädie in vierundzwanzig Bänden, 20. Auflage, 1998 (zit. Brockhaus – Die Enzyklopädie, Band, Stichwort)

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA), Stressreport 2012, 1. Auflage, 2012, abrufbar unter http://www.baua.de/de/Presse/Pressemitteilungen/2013/01/pm008-13.html?nn=3540906, zuletzt abgerufen am 5.6.2014 (zit. BAuA, Stressreport 2012, abrufbar unter http://www.baua.de/de/Presse/Pressemitteilungen/2013/01/pm008-13.html?nn=3540906)

Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK), BPtK-Studien zur Arbeitsunfähigkeit – Psychische Erkrankungen und Burnout 2012 (zit. Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK), BPtK-Studien zur Arbeitsunfähigkeit – Psychische Erkrankungen und Burnout 2012)

Bundesverband der Unfallkassen, Psychische Belastungen am Arbeits- und Ausbildungsplatz – ein Handbuch, Ausgabe April 2005 (zit. Bundesverband der Unfallkassen, Psychische Belastungen am Arbeits- und Ausbildungsplatz – ein Handbuch, Seite)

Burisch, Matthias: Das Burnout-Syndrom. Theorie der inneren Erschöpfung, 4. Auflage, 2010 (zit. Burisch, Seite)

Buschmann, Rudolf / Ulber, Jürgen: Arbeitszeitgesetz – Basiskommentar, 7. Auflage, 2011 (zit. Buschmann/Ulber, ArbZG, 7. Aufl. 2011, Paragraph Randnummer)

Büssing, André / Schmitt, Sabine: Arbeitsbelastungen als Bedingungen von emotionaler Erschöpfung und Depersonalisation im Burnoutprozess, in: Zeitschrift für Arbeits- und Organisationspsychologie 1998, S. 76–88 (zit. Büssing/Schmitt, Seite)

Counseling Center for Death from Overwork, abrufbar unter www.karoushi.jp/nintei.html (zit. Counseling Center for Death from Overwork, abrufbar unter www.karoushi.jp/nintei.html)

Details

Seiten
XL, 276
Jahr
2016
ISBN (PDF)
9783653063127
ISBN (ePUB)
9783653955637
ISBN (MOBI)
9783653955620
ISBN (Hardcover)
9783631668917
DOI
10.3726/978-3-653-06312-7
Sprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
2015 (Dezember)
Schlagworte
Arbeitsunfall Überarbeitung Rechtsvergleich Arbeitgeberhaftung Berufskrankheit
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2016. XL, 276 S., 11 Tab., 2 Graf.

Biographische Angaben

Frank Schemmel (Autor:in)

Frank Schemmel studierte Rechts- und Wirtschaftswissenschaften sowie Japanisch an der Universität Augsburg und der Kwansei Gakuin Universität in Nishinomiya, Japan. Er ist in der Arbeitsrechtspraxis einer internationalen Wirtschaftskanzlei in Düsseldorf tätig.

Zurück

Titel: Haftungsfall Burn-Out