Lade Inhalt...

Unternehmenssanktionierung in Europa

Jurisdiktionskonflikte im Kontext transnationaler Verbandsverantwortlichkeit

von Marco Grotenrath (Autor:in)
©2017 Dissertation XXXVIII, 260 Seiten

Zusammenfassung

Kommt es in Unternehmen zu grenzüberschreitenden Rechtsverstößen, stellt sich die Frage, welcher der tangierten Staaten für die Verfolgung und Sanktionierung des Verbandes zuständig ist und ob eine mehrfache Ahndung durch verschiedene Rechtsordnungen droht. Die hieraus folgende Problematik positiver Kompetenzkonflikte sowie etwaiger Mehrfachsanktionen erfährt durch die Unterschiede der nationalen Haftungssysteme gegenüber juristischen Personen besondere Brisanz.
Das Werk untersucht die Entstehung, Vermeidung und Beilegung von Jurisdiktionskonflikten im Kontext transnationaler Verbandsverantwortlichkeit in der EU. Anhand aufzuzeigender Defizite der bestehenden Rechtslage werden praktikable Lösungen zur Gewährleistung einer unionsweit koordinierten sowie rechtsstaatlichen Unternehmenssanktionierung erarbeitet.

Inhaltsverzeichnis

  • Cover
  • Titel
  • Copyright
  • Autorenangaben
  • Über das Buch
  • Zitierfähigkeit des eBooks
  • Vorwort
  • Inhaltsverzeichnis
  • Literaturverzeichnis
  • Abkürzungsverzeichnis
  • Einführung
  • I. Gegenstand der Untersuchung
  • 1. Die Problematik transnationaler Rechtsverstöße innerhalb der EU
  • 2. Die inkongruente Verbandsverantwortlichkeit innerhalb der EU
  • 3. Eingrenzung des Untersuchungsgegenstandes
  • II. Ziel und Gang der Untersuchung
  • Teil 1: Entstehung von Kompetenzkonflikten im Verbandskontext
  • I. Einleitung
  • II. Konkurrenz nationaler Verfolgungszuständigkeiten
  • 1. Sanktionsrechtliche Verantwortlichkeit juristischer Personen in den Mitgliedstaaten der EU
  • a) Europäische Vorgaben zur Verantwortlichkeit juristischer Personen
  • b) Sanktionsrechtliche Verantwortlichkeit juristischer Personen in Deutschland
  • aa) Haftungsvoraussetzungen
  • bb) Rechtsfolgen
  • cc) Rechtsnatur
  • c) Sanktionsrechtliche Verantwortlichkeit juristischer Personen in Italien
  • aa) Haftungsvoraussetzungen
  • bb) Rechtsfolgen
  • cc) Rechtsnatur
  • d) Sanktionsrechtliche Verantwortlichkeit juristischer Personen in Österreich
  • aa) Haftungsvoraussetzungen
  • bb) Rechtsfolgen
  • cc) Rechtsnatur
  • e) Sanktionsrechtliche Verantwortlichkeit juristischer Personen in Frankreich
  • aa) Haftungsvoraussetzungen
  • bb) Rechtsfolgen
  • cc) Rechtsnatur
  • f) Sanktionsrechtliche Verantwortlichkeit juristischer Personen in weiteren Mitgliedstaaten der EU
  • g) Zwischenergebnis
  • 2. Verfolgungszuständigkeiten gegenüber juristischen Personen
  • a) Sanktionsgewalten im Kontext der Verbandsverantwortlichkeit
  • aa) Tatortbestimmung gegenüber juristischen Personen
  • bb) Maßgeblichkeit und Bestimmung der Nationalität juristischer Personen
  • b) Sanktionsanwendungsrechte in den Mitgliedstaaten der EU
  • aa) Sanktionsanwendungsrecht in Deutschland
  • (a) Straftaten als Anknüpfungstaten
  • i) Inlandstaten
  • ii) Auslandstaten
  • (b) Ordnungswidrigkeiten als Anknüpfungstaten
  • bb) Sanktionsanwendungsrecht in Italien
  • (a) Inlandstaten
  • (b) Auslandstaten
  • cc) Sanktionsanwendungsrecht in Österreich
  • (a) Inlandstaten
  • (b) Auslandstaten
  • dd) Sanktionsanwendungsrecht in Frankreich
  • (a) Inlandstaten
  • (b) Auslandstaten
  • ee) Sanktionsanwendungsrechte in weiteren Mitgliedstaaten der EU
  • c) Zwischenergebnis
  • III. Konflikte nationaler Verfolgungszuständigkeiten
  • IV. Zusammenfassung und Ausblick
  • Teil 2: Vermeidung und Beilegung von Kompetenzkonflikten im Verbandskontext
  • I. Einleitung
  • II. Mitgliedstaatliche Instrumentarien
  • III. Zwischenstaatliche Instrumentarien
  • IV. Europäische Instrumentarien
  • 1. Rahmenbeschluss zur Vermeidung und Beilegung von Kompetenzkonflikten in Strafverfahren
  • a) Kritik und Reformbestrebungen
  • aa) Harmonisierung der mitgliedstaatlichen Sanktionsanwendungsrechte
  • bb) Modelle eines hierarchisierten Kriterienkataloges
  • cc) Modelle eines flexiblen Kriterienkataloges
  • b) Zwischenergebnis
  • 2. Anwendbarkeit des Rahmenbeschlusses auf die Sanktionierung juristischer Personen
  • a) Anwendbarkeit auf juristische Personen
  • b) Anwendbarkeit auf Sanktionsverfahren gegen juristische Personen
  • c) Reformvorschlag
  • 3. Zwischenergebnis
  • V. Zusammenfassung und Ausblick
  • Teil 3: Transnationales Mehrfachverfolgungsverbot im Verbandskontext
  • I. Einleitung
  • II. Der Grundsatz ne bis in idem
  • 1. Grundlagen und Schutzumfang
  • 2. Transnationaler ne bis in idem Schutz
  • 3. Eigenständige Relevanz neben der Problematik der Kompetenzkonflikte
  • III. Instrumentarien zur Vermeidung einer mehrfachen Sanktionierung
  • 1. Mitgliedstaatliche Instrumentarien
  • 2. Zwischenstaatliche Instrumentarien
  • 3. Europäische Instrumentarien
  • 4. Art. 54 SDÜ und Art. 50 GRC
  • a) Abstrakte Anwendbarkeitsvoraussetzungen
  • b) Identität der Tat
  • c) Erfasste Sanktionsentscheidungen
  • aa) Rechtliche Qualität der Entscheidungen
  • bb) Rechtsnatur der Entscheidungen
  • cc) Rechtskraft der Entscheidungen
  • dd) Zusammenfassung
  • d) Vollstreckungselement
  • e) Rechtsfolge
  • 5. Zwischenergebnis
  • 6. Anwendbarkeit von Art. 54 SDÜ, Art. 50 GRC auf die Sanktionierung juristischer Personen
  • a) Anwendbarkeit auf juristische Personen
  • b) Anwendbarkeit auf die Sanktionen gegen juristische Personen
  • aa) Monetäre Sanktionsmaßnahmen
  • (a) Geldstrafen in Frankreich
  • (b) Geldbußen in Österreich
  • (c) Geldbußen in Deutschland
  • (d) Geldsanktionen in Italien
  • (e) Geldsanktionen in weiteren Mitgliedstaaten der EU
  • bb) Weitere repressive Sanktionsmaßnahmen
  • cc) Präventive Maßnahmen
  • dd) Restitutive Maßnahmen
  • (a) Mittelbares Eingreifen der Art. 54 SDÜ, Art. 50 GRC
  • (b) Unmittelbares Eingreifen der Art. 54 SDÜ, Art. 50 GRC
  • i) Bestehen einer Sperrwirkung
  • ii) Umfang der Sperrwirkung
  • iii) Zwischenergebnis
  • (c) Zwischenergebnis
  • c) Zusammenfassung
  • d) Unternehmensrechtliche Besonderheiten des persönlichen Schutzbereiches
  • aa) Verhältnis natürlicher Personen zu juristischen Personen
  • bb) Verhältnis juristischer Personen zu organisatorischen Untereinheiten
  • IV. Zusammenfassung und Ausblick
  • Teil 4: Ergebnisse und Fazit

← XIV | XV →

Literaturverzeichnis

Achenbach, Hans: Diskrepanzen im Recht der ahndenden Sanktionen gegen Unternehmen, in: Wilfried Küper, Jürgen Welp (Hrsg.), Beiträge zur Rechtswissenschaft, Festschrift für Walter Stree und Johannes Wessels zum 70. Geburtstag, Heidelberg 1993, S. 545 ff.
zitiert: Achenbach, in: FS-Stree/Wessels

Ambos, Kai: Internationales Strafrecht, 4. Auflage, München 2014
zitiert: Ambos

Anagnostopoulos, Ilias G.: Ne bis in idem in der Europäischen Union: Offene Fragen, in: Felix Herzog, Ulfried Neumann (Hrsg.), Festschrift für Winfried Hassemer, Heidelberg 2010, S. 1121 ff.
zitiert: Anagnostopoulos, in: FS-Hassemer

Andreou, Pelopidas: Gegenseitige Anerkennung von Entscheidungen in Strafsachen in der Europäischen Union, Baden-Baden 2009
zitiert: Andreou, Gegenseitige Anerkennung

Appl, Ekkehard: Ein neues „ne bis in idem“ aus Luxemburg?, in: Otto Triffterer (Hrsg.), Gedächtnisschrift für Theo Vogler, Heidelberg 2004, S. 109 ff.
zitiert: Appl, in: GS-Vogler

Bahnmüller, Marc: Strafrechtliche Unternehmensverantwortlichkeit im europä­ischen Gemeinschafts- und Unionsrecht, Frankfurt am Main 2004
zitiert: Bahnmüller, Strafrechtliche Unternehmensverantwortlichkeit

Baudisch, Ilja: Die Rechtsstellung des Unternehmens in grenzüberschreitenden Kartellverfahren – Zur Tragweite des Grundsatzes „ne bis in idem“ im EG-Kartellsanktionsrecht, Köln 2009
zitiert: Baudisch, Rechtsstellung des Unternehmens in grenzüberschreitenden Kartellverfahren

Beckemper, Katharina: Unternehmensstrafrecht – auch in Deutschland?, in: Eberhard Kempf, Klaus Lüderssen, Klaus Volk (Hrsg.), Unternehmensstrafrecht, Berlin/Boston 2012, S. 277 ff.
zitiert: Beckemper, in: Kempf/Lüderssen/Volk, Unternehmensstrafrecht

Behrens, Peter: EU führt Strafbarkeit juristischer Personen ein, in: EuZW 2011, S. 161

Beulke, Werner: Strafprozessrecht, 12. Auflage, Heidelberg (u.a.) 2012
zitiert: Beulke

Biehler, Anke/Kniebühler, Roland/Lelieur-Fischer, Juliette/Stein, Sibyl (Hrsg.): Freiburg Proposal on Concurrent Jurisdictions and the Prohibition of Multiple Prosecutions in the European Union, Freiburg 2003, abrufbar unter: https://www.mpicc.de/files/pdf2/fa-ne-bis-in-idem.pdf (zuletzt abgerufen am 10.10.2016)
zitiert: Biehler/Kniebühler/Lelieur-Fischer/Stein, Freiburg Proposal ← XV | XVI →

Bohnert, Jean-Francois/Lagodny, Otto: Art. 54 SDÜ im Lichte der nationalen Wiederaufnahmegründe. Zugleich Besprechung von BGH, Urteil vom 10.6.1999 – 4 StR 87/98, in: NStZ 2000, S. 636 ff.

Bohnert, Joachim: Ordnungswidrigkeitengesetz, Kommentar, 3. Auflage, München 2010
zitiert: Bohnert

Bosch, Wolfgang: Verantwortung der Konzernobergesellschaft im Kartellrecht, in: ZHR 2013, S. 454 ff.

Böse, Martin: Der Grundsatz „ne bis in idem“ in der Europäischen Union (Art. 54 SDÜ), in: GA 2003, S. 744 ff.

Böse, Martin: Die transnationale Geltung des Grundsatzes „ne bis in idem“ und das „Vollstreckungselement“ – Zugleich Besprechung von BGH, Beschluss vom 25.10.2010, in: GA 2011, S. 504 ff.

Böse, Martin: Die Ermittlung der „besten“ Strafgewalt im Spannungsfeld von Strafanwendungsrecht und internationaler Zuständigkeit, in: Mark A. Zöller, Hans Hilger, Wilfried Küper, Claus Roxin (Hrsg.), Gesamte Strafrechtswissenschaft in internationaler Dimension – Festschrift für Jürgen Wolter zum 70. Geburtstag, Berlin 2013, S. 1311 ff.
zitiert: Böse, in: FS-Wolter

Böse, Martin: Ausnahmen vom grenzüberschreitenden „Ne bis in idem“? – Zur Fortgeltung der Vorbehalte nach Art. 55 SDÜ, in: Robert Esser, Hans-Ludwig Günther, Christian Jäger, Christos Mylonopoulos, Bahri Öztürk (Hrsg.), Festschrift für Hans-Heiner Kühne zum 70. Geburtstag, Heidelberg u.a. 2013, S. 519 ff.
zitiert: Böse, in: FS-Kühne

Böse, Martin (Hrsg.): Enzyklopädie Europarecht. Band 9 – Europäisches Strafrecht mit polizeilicher Zusammenarbeit, Baden-Baden 2013
zitiert: Bearbeiter, in: Böse, EnzEuR

Böse, Martin/Meyer, Frank: Die Beschränkung nationaler Strafgewalten als Möglichkeit zur Vermeidung von Jurisdiktionskonflikten in der Europäischen Union, in: ZIS 2011, S. 336 ff.

Böse, Martin/Meyer, Frank/Schneider, Anne (Hrsg.): Conflicts of Jurisdiction in Criminal Matters in the European Union. Volume I: National Reports and Comparative Analysis, Baden-Baden 2013
zitiert: Bearbeiter, in: Böse/Meyer/Schneider, Conflicts of Jurisdiction, Vol. I

Böse, Martin/Meyer, Frank/Schneider, Anne (Hrsg.): Conflicts of Jurisdiction in Criminal Matters in the European Union. Volume II: Rights, Principles and Model Rules, Baden-Baden 2014
zitiert: Bearbeiter, in: Böse/Meyer/Schneider, Conflicts of Jurisdiction, Vol. II

Böse, Martin/Meyer, Frank/Schneider, Anne: Die Regulierung strafrechtlicher Jurisdiktionskonflikte in der Europäischen Union – ein Modellentwurf, in: GA 2014, S. 572 ff.

Brenner, Karl: Das Bruttoprinzip gilt für den Einzeltäter und für das Unternehmen, nicht nur für den unschuldigen Täter oder Dritten, in: NStZ 2004, S. 256 ff. ← XVI | XVII →

Brodowski, Dominik: Minimum Procedural Rights for Corporations in Corporate Criminal Procedure, in: Dominik Brodowski, Manuel Espinoza de los Monteros de la Parra, Klaus Tiedemann, Joachim Vogel (Hrsg.), Regulating Corporate Criminal Liability, Heidelberg (u.a.) 2014, S. 211 ff.
zitiert: Brodowski, in: Brodowski et al., Regulating Corporate Criminal Liability

Brodowski, Dominik/Espinoza de los Monteros de la Parra, Manuel/Tiedemann, Klaus: Regulating Corporate Criminal Liability: An Introduction, in: Dominik Brodowski, Manuel Espinoza de los Monteros de la Parra, Klaus Tiedemann, Joachim Vogel (Hrsg.), Regulating Corporate Criminal Liability, Heidelberg (u.a.) 2014, S. 1 ff.
zitiert: Brodowski et al., in: Brodowski et al., Regulating Corporate Criminal Liability

Bülte, Jens: § 398a AO im Licht des europäischen Grundsatzes ne bis in idem, in: NZWiSt 2014, S. 321 ff.

Burchard, Christoph/Brodowski, Dominik: Art. 50 Charta der Grundrechte der Europäischen Union und das europäische ne bis in idem nach dem Vertrag von Lissabon, in: StraFo 2010, S. 179 ff.

Calliess, Christian/Ruffert, Matthias (Hrsg.): EUV/AEUV – Das Verfassungsrecht der Europäischen Union mit Europäischer Grundrechtecharta, Kommentar, 4. Auflage, München 2011
zitiert: Bearbeiter, in: Calliess/Ruffert, EUV/AEUV

Caracas, Christian: Verantwortlichkeit in internationalen Konzernstrukturen nach § 130 OWiG – Am Beispiel der im Ausland straflosen Bestechung im geschäftlichen Verkehr, Baden-Baden 2014
zitiert: Caracas, Verantwortlichkeit in internationalen Konzernstrukturen

Castaldo, Andrea: Die aus Straftaten entstehende verwaltungsrechtliche Haftung der Unternehmen nach der italienischen Rechtsreform vom Juni, 2001, in: wistra 2006, S. 361 ff.

Cravetto, Camilla/Zanalda, Emanuele: Corporate Criminal Liability in Italy: Criteria for Ascribing “Actus Reus” and Unintentional Crimes, in: Dominik Brodowski, Manuel Espinoza de los Monteros de la Parra, Klaus Tiedemann, Joachim Vogel (Hrsg.), Regulating Corporate Criminal Liability, Heidelberg (u.a.) 2014, S. 109 ff.
zitiert: Cravetto/Zanalda, in: Brodowski et al., Regulating Corporate Criminal Liability

Daniel, Chris/Rubner, Daniel: UK Bribery Act und amtliche Auslegungshilfe, in: NJW-Spezial 2011, S. 335 f.

Dannecker, Gerhard: Zur Notwendigkeit der Einführung kriminalstrafrechtlicher Sanktionen gegen Verbände – Überlegungen zu den Anforderungen und zur Ausgestaltung eines Verbandsstrafrechts, in: GA 2001, S. 101 ff.

Dannecker, Gerhard: Die Garantie des Grundsatzes „ne bis in idem“ in Europa, in: Hans Joachim Hirsch, Jürgen Wolter, Uwe Brauns (Hrsg.), Festschrift für Günter Kohlmann zum 70. Geburtstag, Köln 2003, S. 593 ff.
zitiert: Dannecker, in: FS-Kohlmann ← XVII | XVIII →

Dannecker, Gerhard: Anmerkung zu BGH, Urt. v. 16.05.2006 – 1 StR 46/06, in: NStZ 2006, S. 683 f.

Dannecker, Gerhard: Die Ahndbarkeit von juristischen Personen im Wandel, in: Heinz Schöch, Roland Helgerth, Dieter Dölling, Peter König (Hrsg.), Recht gestalten – dem Recht dienen, Festschrift für Reinhard Böttcher, Berlin 2007, S. 465 ff.
zitiert: Dannecker, in: FS-Böttcher

Deiters, Mark: Das Prinzip der stellvertretenden Strafrechtspflege als Strukturelement einer föderativen Strafrechtsordnung in Europa, in: ZIS 2006, S. 472 ff.

Delmas-Marty, Mireille: Strafbarkeit und Strafhaftung multinationaler Unternehmen, in: Klaus Tiedemann (Hrsg.), Multinationale Unternehmen und Strafrecht – Beiträge zum Problem der Kriminalität im grenzüberschreitenden Geschäftsverkehr, Köln (u.a.), 1979, S. 69 ff.
zitiert: Delmas-Marty, in: Tiedemann, Multinationale Unternehmen

Delmas-Marty, Mireille: Die Strafbarkeit juristischer Personen nach dem neuen französischen Code Pénal, in: Bernd Schünemann, Carlos Suárez González (Hrsg.), Bausteine des europäischen Wirtschaftsstrafrechts – Madrid-Symposium für Klaus Tiedemann, Köln (u.a.) 1994, S. 305 ff.
zitiert: Delmas-Marty, in: Madrid-Symposium

Desportes, Frédéric/Le Gunehec, Francis: Droit pénal général, 16. Auflage, Paris 2009 zitiert: Desportes/Le Gunehec, Droit pénal général

Dörr, Felix: Die Haftung von Unternehmen nach dem Gesetz über Ordnungswidrigkeiten, in: Eberhard Kempf, Klaus Lüderssen, Klaus Volk (Hrsg.), Unternehmensstrafrecht, Berlin/Boston 2012, S. 23 ff.
zitiert: Dörr, in: Kempf/Lüderssen/Volk, Unternehmensstrafrecht

Dorra, Fabian: Strafrechtliche Legislativkompetenzen der Europäischen Union – Eine Gegenüberstellung der Kompetenzlage vor und nach dem Vertrag von Lissabon, Baden-Baden 2013
zitiert: Dorra, Strafrechtliche Legislativkompetenzen

Ebensperger, Stefan: Strafrechtliches „ne bis in idem“ in Österreich unter besonderer Berücksichtigung internationaler Übereinkommen, in: ÖJZ 1999, S. 171 ff.

Eckstein, Ken: Grund und Grenzen transnationalen Schutzes vor mehrfacher Strafverfolgung in Europa, in: ZStW 2012, S. 490 ff.

Ehrhardt, Anne: Unternehmensdelinquenz und Unternehmensstrafe – Sanktionen gegen juristische Personen nach deutschem und US-amerikanischen Recht, Berlin 1994
zitiert: Ehrhardt, Unternehmensdelinquenz

Eicker, Andreas: Zur Vermeidung simultaner Strafverfahren im zwischenstaatlichen Kontext: Modell einer (über)individuell-konkreten Kriterien-Gewichtung, in: StV 2005, S. 631 ff.

Eidam, Gerd: Die Verbandsgeldbuße des § 30 Abs. 4 OWiG – eine Bestandsaufnahme, in: wistra 2003, S. 447 ff. ← XVIII | XIX →

Eidam, Gerd (Hrsg.): Unternehmen und Strafe – Vorsorge- und Krisenmanagement, 4. Auflage, Köln 2014
zitiert: Bearbeiter, in: Eidam, Unternehmen und Strafe

Eisele, Jörg: Jurisdiktionskonflikte in der Europäischen Union: Vom nationalen Strafanwendungsrecht zum Europäischen Kollisionsrecht?, in: ZStW 2013, S. 1 ff.

Engelhart, Marc: Sanktionierung von Unternehmen und Compliance – Eine rechtsvergleichende Analyse des Straf- und Ordnungswidrigkeitenrechts in Deutschland und den USA, Berlin 2010
zitiert: Engelhart, Sanktionierung von Unternehmen

Engelhart, Marc: Unternehmensstrafbarkeit im europäischen und internationalen Recht, in: eucrim 2012, S. 110 ff.

Engelhart, Marc: Corporate Criminal Liability from a Comparative Perspective, in: Dominik Brodowski, Manuel Espinoza de los Monteros de la Parra, Klaus Tiedemann, Joachim Vogel (Hrsg.), Regulating Corporate Criminal Liability, Heidelberg (u.a.) 2014, S. 53 ff.
zitiert: Engelhart, in: Brodowski et al., Regulating Corporate Criminal Liability

Engelhart, Marc: Anmerkung zu OLG München, Beschl. v. 23.9.2014 – 3 Ws 599/14, 3 Ws 600/14. Zur Aufsichtspflicht der Muttergesellschaft nach § 130 OWiG im faktischen Konzern, in: WiJ 2015, S. 242 ff.

Epping, Volker/Hillgruber, Christian (Hrsg.): Beck’scher Online-Kommentar GG 27. Edition, Stand: 01.12.2015
zitiert: Bearbeiter, in: BeckOK-GG

Eser, Albin: Neue Wege der Gewinnabschöpfung im Kampf gegen die organisierte Kriminalität? Kritische Bemerkungen zu aktuellen Reformbemühungen, in: Wilfried Küper, Jürgen Welp (Hrsg.), Beiträge zur Rechtswissenschaft – Festschrift für Walter Stree und Johannes Wessels zum 70. Geburtstag, Heidelberg 1993, S. 833 ff.
zitiert: Eser, in: FS-Stree/Wessels

Eser, Albin: Kritische Würdigung der Modellentwürfe eines Regelungsmechanismus zur Vermeidung von Jurisdiktionskonflikten, in: Arndt Sinn (Hrsg.), Jurisdiktionskonflikte bei grenzüberschreitender Kriminalität. Conflicts of jurisdiction in cross-border crime situations – Ein Rechtsvergleich zum Internationalen Strafrecht. A comparative law study on international criminal law, Osnabrück 2012, S. 557 ff.
zitiert: Eser, in: Sinn, Jurisdiktionskonflikte

Eser, Albin/Burchard, Christoph: Interlokales „ne bis in idem“ in Europa? – Von „westfälischem“ Souveränitätspathos zu europäischem Gemeinschaftsdenken, in: Hans-Jörg Derra (Hrsg.), Freiheit, Sicherheit und Recht – Festschrift für Jürgen Meyer zum 70. Geburtstag, Baden-Baden 2006, S. 499 ff.
zitiert: Eser/Burchard, in: FS-Meyer

Esser, Robert: Europäisches und Internationales Strafrecht, München 2014
zitiert: Esser ← XIX | XX →

Esser, Robert: Das Doppelverfolgungsverbot in der Rechtsprechung des EGMR (Art. 4 des 7. ZP EMRK). Divergenzen und Perspektiven, in: Gudrun Hochmayr (Hrsg.), „Ne bis in idem“ in Europa – Praxis, Probleme und Perspektiven des Doppelverfolgungsverbots, Baden-Baden 2015, S. 27 ff.
zitiert: Esser, in: Hochmayr, Ne bis in idem in Europa

Europäischer Arbeitskreis zu rechtlichen Initiativen gegen organisierte Kriminalität, EAK+ Modellentwürfe eines Regelungsmechanismus zur Vermeidung von Jurisdiktionskonflikten, in: Arndt Sinn (Hrsg.), Jurisdiktionskonflikte bei grenzüberschreitender Kriminalität. Conflicts of jurisdiction in cross-border crime situations – Ein Rechtsvergleich zum Internationalen Strafrecht. A comparative law study on international criminal law, Osnabrück 2012, S. 575 ff.
zitiert: EAK+, in: Sinn, Jurisdiktionskonflikte

European Criminal Policy Initiative: Manifest zum Europäischen Strafverfahrensrecht, in: ZIS 2013, S. 412 ff.

Fabrizy, Ernst Eugen: Strafgesetzbuch samt ausgewählten Nebengesetzen, Kurzkommentar, 11. Auflage, Wien 2013
zitiert: Fabrizy

Fernandes, João Manuel: Zur Reform des portugiesischen Strafgesetzbuchs, in: ZStW 2009, S. 1025 ff.

Fischer, Thomas: Strafgesetzbuch mit Nebengesetzen, Kommentar, 63. Auflage, München 2016
zitiert: Fischer

Foffani, Luigi/Orlandi, Renzo/Ruggeri, Stefano: Länderbericht Italien, in: Arndt Sinn (Hrsg.), Jurisdiktionskonflikte bei grenzüberschreitender Kriminalität. Conflicts of jurisdiction in cross-border crime situations – Ein Rechtsvergleich zum Internationalen Strafrecht. A comparative law study on international criminal law, Osnabrück 2012, S. 307 ff.
zitiert: Foffani/Orlandi/Ruggeri, in: Sinn, Jurisdiktionskonflikte

Fromm, Ingo E.: Auf dem Weg zur strafrechtlichen Verantwortlichkeit von Unternehmen/Unternehmensvereinigungen in Europa? – Über ungeklärte Rechtsfragen des europäischen Sanktionsrechts gegen juristische Personen sowie Harmonisierungsbestrebungen der Organe der EG in Bezug auf die innerstaatlichen Rechtsordnungen, in: ZIS 2007, S. 279 ff.

Fuchs, Helmut: Strafrecht Allgemeiner Teil I – Grundlagen und Lehre von der Straftat, 8. Auflage, Wien 2012
zitiert: Fuchs, AT I

Fuchs, Helmut/Ratz, Eckart (Hrsg.): Wiener Kommentar zur Strafprozessordnung Loseblatt, 241. Lieferung, Stand: November 2015, Wien
zitiert: Bearbeiter, in: Fuchs/Ratz

Gaede, Karsten: Transnationales „ne bis in idem“ auf schwachem grundrechtlichen Fundament, in: NJW 2014, S. 2990 ff. ← XX | XXI →

Göhler, Erich: Zur Rechtskraftwirkung von Bußgeldentscheidungen, in: wistra 1991, S. 91 ff.

Göhler, Erich: Zur Rechtskraftwirkung von Bußgeldentscheidungen in den Fällen des § 30 OWiG, in: wistra 1991, S. 131 ff.

Göhler, Erich (Begr.): Ordnungswidrigkeitengesetz Kommentar, 16. Auflage, München 2012
zitiert: Bearbeiter, in: Göhler

Goldschmidt, James: Das Verwaltungsstrafrecht – eine Untersuchung der Grenzgebiete zwischen Strafrecht und Verwaltungsrecht auf rechtgeschichtlicher und rechtsvergleichender Grundlage, Berlin 1902
zitiert: Goldschmidt, Verwaltungsstrafrecht

Grabitz, Eberhard/Hilf, Meinhard/Nettesheim, Martin (Hrsg.): Das Recht der Europäischen Union, Band I Loseblatt, 57. Lieferung, Stand: August 2015, München
zitiert: Bearbeiter, in: Grabitz/Hilf/Nettesheim, Bd. I

Graf, Jürgen Peter (Hrsg.): Beck‘scher Online-Kommentar OWiG 9. Edition, Stand: 15.10.2015
zitiert: Bearbeiter, in: BeckOK-OWiG

Gropp, Walter: Kollision nationaler Strafgewalten – nulla prosecutio transnationalis sine lege, in: Arndt Sinn (Hrsg.), Jurisdiktionskonflikte bei grenzüberschreitender Kriminalität. Conflicts of jurisdiction in cross-border crime situations – Ein Rechtsvergleich zum Internationalen Strafrecht. A comparative law study on international criminal law, Osnabrück 2012, S. 41 ff.
zitiert: Gropp, in: Sinn, Jurisdiktionskonflikte

Grützner, Heinrich/Pötz, Paul-Günter/Kreß, Claus (Hrsg.): Internationaler Rechtshilfeverkehr in Strafsachen – Die für die Rechtsbeziehungen der Bundesrepublik Deutschland mit dem Ausland in Strafsachen maßgeblichen Bestimmungen Loseblatt, 3. Auflage, 37. Lieferung, Stand: Dezember 2014, Heidelberg (u.a.)
zitiert: Bearbeiter, in: Grützner/Pötz/Kreß

Grützner, Thomas/Leisch, Franz Clemens: §§ 130, 30 OWiG – Probleme für Unternehmen, Geschäftsleitung und Compliance-Organisation – Sechs Probleme aus der geänderten Praxis der Ermittlungsbehörden, in: DB 2012, S. 787 ff.

Hackner, Thomas/Schierholt, Christian: Internationale Rechtshilfe in Strafsachen – Ein Leitfaden für die Praxis, 2. Auflage, München 2012
zitiert: Hackner/Schierholt

Hackner, Thomas: Das teileuropäische Doppelverfolgungsverbot insbesondere in der Rechtsprechung des Gerichtshofs der Europäischen Union, in: NStZ 2011, S. 425 ff.

Haratsch, Andreas/Koenig, Christian/Pechstein, Matthias: Europarecht, 9. Auflage, Tübingen 2014
zitiert: Haratsch/Koenig/Pechstein, Europarecht ← XXI | XXII →

Hartan, Cora Constanze: Unternehmensstrafrecht in Deutschland und Frankreich – Ein Rechtsvergleich angesichts europäischer Harmonisierungsbestrebungen, Hamburg 2006
zitiert: Hartan, Unternehmensstrafrecht

Hecker, Bernd: Das Prinzip „Ne bis in idem“ im Schengener Rechtsraum (Art. 54 SDÜ), in: StV 2001, S. 306 ff.

Hecker, Bernd: Statement: Jurisdiktionskonflikte in der EU, in: ZIS 2011, S. 60 ff.

Hecker, Bernd: Die rechtlichen Möglichkeiten der Europäischen Union zur Lösung von Kompetenzkonflikten, in: Arndt Sinn (Hrsg.), Jurisdiktionskonflikte bei grenzüberschreitender Kriminalität. Conflicts of jurisdiction in cross-border crime situations – Ein Rechtsvergleich zum Internationalen Strafrecht. A comparative law study on international criminal law, Osnabrück 2012, S. 85 ff.
zitiert: Hecker, in: Sinn, Jurisdiktionskonflikte

Hecker, Bernd: Europäisches Strafrecht, 4. Auflage, Berlin/Heidelberg 2012
zitiert: Hecker, 4. Aufl.

Hecker, Bernd: Europäisches Strafrecht, 5. Auflage, Berlin/Heidelberg 2015
zitiert: Hecker

Hecker, Bernd: Schließt Art. 54 SDÜ die Strafverfolgung in einem anderen Vertragsstaat aus, wenn die Verfahrenserledigung im Aburteilungsstaat nur eine beschränkte materielle Rechtskraft entfaltet? – Zugleich Besprechung von EuGH Urt. v. 5.6.2014 – C-398/12, NJW 2014, 3010, in: Jan Bockemühl, Katrin Gierhake, Henning Ernst Müller, Tonio Walter (Hrsg.), Festschrift für Bernd von Heintschel-Heinegg, München 2015, S. 175 ff.
zitiert: Hecker, in: FS-v.Heintschel-Heinegg

Hein, Lars: Zuständigkeitskonflikte im internationalen Strafrecht. Ein europäisches Lösungsmodell, Berlin 2002
zitiert: Hein, Zuständigkeitskonflikte

Heine, Günter: Kollektive Verantwortlichkeit als neue Aufgabe im Spiegel der aktuellen europäischen Entwicklung, in: Dieter Dölling (Hrsg.), Jus humanum – Grundlagen des Rechts und Strafrecht, Festschrift für Ernst-Joachim Lampe zum 70. Geburtstag, Berlin 2003, S. 577 ff.
zitiert: Heine, in: FS-Lampe

Herrnfeld, Hans-Holger: Die Rolle von Eurojust bei der Beilegung von Jurisdiktionskonflikten, in: Arndt Sinn (Hrsg.), Jurisdiktionskonflikte bei grenzüberschreitender Kriminalität. Conflicts of jurisdiction in cross-border crime situations – Ein Rechtsvergleich zum Internationalen Strafrecht. A comparative law study on international criminal law, Osnabrück 2012, S. 141 ff.
zitiert: Herrnfeld, in: Sinn, Jurisdiktionskonflikte

Hettinger, Michael (Hrsg.): Reform des Sanktionenrechts – Band 3: Verbandsstrafe, Baden-Baden 2002
zitiert: Bearbeiter, in: Hettinger, Bd. 3 ← XXII | XXIII →

Hetzer, Wolfgang: Schuldlose Sanktionssubjekte? – Unternehmenskriminalität und Verbandsstrafe, in: wistra 1999, S. 361 ff.

Details

Seiten
XXXVIII, 260
Jahr
2017
ISBN (PDF)
9783631738917
ISBN (ePUB)
9783631738924
ISBN (MOBI)
9783631738931
ISBN (Paperback)
9783631738870
DOI
10.3726/b12645
Sprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
2018 (September)
Schlagworte
Kompetenzkonflikte Verbandsstrafbarkeit Unternehmensstrafrecht ne bis in idem Mehrfachbestrafungsverbot Zusammenarbeit in Strafsachen
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Warszawa, Wien, 2017. XXXVIII, 260 S.

Biographische Angaben

Marco Grotenrath (Autor:in)

Marco Grotenrath studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten Heidelberg, Madrid und Münster. Nach seiner Promotion in Münster absolvierte er das Referendariat am Hanseatischen Oberlandesgericht in Hamburg.

Zurück

Titel: Unternehmenssanktionierung in Europa