Lade Inhalt...

Das Phantastische bei E.T.A. Hoffmann

von Kenneth B. Woodgate (Autor:in)
Dissertation 274 Seiten

Zusammenfassung

In der heutigen Phantastik-Forschung findet man nur eine recht selektive und oft spärliche Behandlung des Hoffmannschen Werks. Zu Unrecht: E.T.A. Hoffmanns literarisch-ästhetische Produktion bietet Möglichkeiten für eine Neufassung des Begriffs des Phantastischen. Die Studie nimmt hier ihren Ausgangspunkt. Unter Berücksichtigung der literarischen Darstellungsmittel Ironie, Satire, Groteske und Parodie wird die Bedeutung, Reichweite und Aussagekraft der hoffmannschen Schreibweise im Rahmen des romantischen Denkens untersucht und theoretisch fruchtbar gemacht.

Details

Seiten
274
ISBN (Paperback)
9783631344538
Sprache
Deutsch
Erschienen
Frankfurt/M., Berlin, Bern, New York, Paris, Wien, 1999. 274 S.

Biographische Angaben

Kenneth B. Woodgate (Autor:in)

Der Autor: Kenneth B. Woodgate, geboren 1962 in Melbourne/Australien. Studium der Germanistik und Romanistik an den Universitäten Melbourne, Karlsruhe, Bamberg und Monash. Promotion 1994 ebenda. Dozent für Deutsch an der Monash University, Melbourne.

Zurück

Titel: Das Phantastische bei E.T.A. Hoffmann