Lade Inhalt...

Die Sprache der Malgwa (Nárá Málgwa)

Grammatische Erstbeschreibung einer zentraltschadischen Sprache Nordost-Nigerias

von Doris Löhr (Autor:in)
©2002 Dissertation 336 Seiten

Zusammenfassung

Malgwa ist eine zentraltschadische Sprache innerhalb des afroasiatischen Sprachphylums, die in Nordost-Nigeria von ca. 30000 Menschen gesprochen wird. Dieser Band stellt eine synchrone Erstbeschreibung dar, die alle Bereiche der Grammatik anhand ausführlicher Beispiele mit interlinearisierter Übersetzung verständlich erörtert. Im Mittelpunkt der Beschreibung steht die Verbalmorphologie. Die Studie basiert auf einem umfangreichen Korpus, das während mehrerer Feldforschungsaufenthalte zusammengetragen wurde.

Details

Seiten
336
Jahr
2002
ISBN (Paperback)
9783631367483
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Languages Fremdsprachen Ausland
Erschienen
Frankfurt/M., Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2002. 336 S., 1 Abb.

Biographische Angaben

Doris Löhr (Autor:in)

Die Autorin: Doris Löhr studierte von 1985 bis 1991 Afrikanische Philologie, Ethnologie und Pädagogik an der Universität Mainz, wo sie 1992/93 als Assistentin im Institut für Ethnologie und Afrika-Studien tätig war. Seit 1994 ist sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin in linguistischen Teilprojekten des Sonderforschungsbereichs «Kulturentwicklung und Sprachgeschichte im Naturraum Westafrikanische Savanne» der Universität Frankfurt am Main beschäftigt.

Zurück

Titel: Die Sprache der Malgwa (Nárá Málgwa)