Lade Inhalt...

Soziale Sicherung im Kontext von Stabilisierung und Strukturanpassung

Die Reform der Rentenversicherung in Argentinien

von Katja Hujo (Autor:in)
Dissertation XXIII, 358 Seiten

Zusammenfassung

In Argentinien wurde in den 90er Jahren ein radikaler Kurswechsel in der Wirtschafts- und Sozialpolitik vollzogen, der zu beachtlichen Stabilisierungs- und Wachstumserfolgen führte und internationale Anerkennung fand. Dabei wurde als wichtigste strukturelle Reform im Bereich der sozialen Sicherungssysteme 1994 die staatliche Rentenversicherung privatisiert und ein von der Weltbank empfohlenes Drei-Säulen-Modell eingeführt. Die Studie analysiert diese Reform und das zugrunde liegende Reformparadigma sowohl aus theoretischer Sicht als auch im Kontext der ökonomischen Transformation Argentiniens in den 90er Jahren und evaluiert vor dem Hintergrund der schweren Wirtschaftskrise 2001 deren wirtschaftliche und sozialpolitische Folgen.

Details

Seiten
XXIII, 358
ISBN (Paperback)
9783631523728
Sprache
Deutsch
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2004. XXIII, 358 S., zahlr. Abb. und Tab.

Biographische Angaben

Katja Hujo (Autor:in)

Die Autorin: Katja Hujo, geboren 1968, studierte Volkswirtschaftslehre, Politikwissenschaft und Spanisch in Tübingen, Córdoba (Argentinien) und Berlin. Sie promovierte 2003 in VWL an der Freien Universität Berlin, wo sie seit 1998 als Lehrbeauftragte und Wissenschaftliche Mitarbeiterin tätig ist.

Zurück

Titel: Soziale Sicherung im Kontext von Stabilisierung und Strukturanpassung