Lade Inhalt...

Die Überschussrechnung nach § 4 Abs. 3 EStG im System der steuerlichen Einkünfteermittlung

von Hans Anders (Autor:in)
Dissertation 250 Seiten

Zusammenfassung

Die Überschussrechnung nach § 4 Abs. 3 EStG gilt als einfache Gewinnermittlungsart nach dem Zu- und Abflussprinzip des § 11 EStG. Bei näherer Betrachtung trägt das Prinzip der Kassenrechnung nicht. Bereits vor gut zwanzig Jahren hat Bundesrichter Groh die Frage aufgeworfen, ob der betrieblichen Überschussrechnung überhaupt ein rationales Prinzip zugrunde liegt oder ob sie nur durch Konventionen zusammengehalten wird, die man kennen muss, aber nicht zu verstehen braucht. Die Studie untersucht die Dogmatik der Gewinnermittlungsart und versucht das rationale Prinzip aufzuzeigen, welches ihr zugrunde liegt. Überdies wird ihre Stellung in Vorschlägen zur Reform des EStG näher beleuchtet.

Details

Seiten
250
ISBN (Paperback)
9783631568163
Sprache
Deutsch
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2007. 250 S.

Biographische Angaben

Hans Anders (Autor:in)

Der Autor: Hans Anders, geboren 1975 in Bochum; Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Bochum mit dem Schwerpunkt Steuerrecht; Referendariat am Landgericht Bochum.

Zurück

Titel: Die Überschussrechnung nach § 4 Abs. 3 EStG im System der steuerlichen Einkünfteermittlung