Lade Inhalt...

Gelegentliche Gedanken über Erziehung

von Johanna Hopfner (Autor)
Monographie 189 Seiten

Zusammenfassung

Die Gelegentlichen Gedanken über Erziehung bieten Einblicke in die Entwicklung der Pädagogik zur Wissenschaft von der Aufklärung bis in die Gegenwart des 21. Jahrhunderts. Wichtige Positionen und Themen aus dem Verlauf der Disziplingeschichte stehen im Zentrum der Überlegungen. Der bleibende Gehalt und die notwendigen Veränderungen pädagogischer Einsichten in der Auseinandersetzung mit anderen humanwissenschaftlichen Disziplinen werden exemplarisch dargestellt, reflektiert und in vorläufigen Ergebnissen festgehalten.

Details

Seiten
189
ISBN (Buch)
9783631551677
Sprache
Deutsch
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2008. 189 S.

Biographische Angaben

Johanna Hopfner (Autor)

Die Autorin: Johanna Hopfner, geboren 1959, ist Professorin für Allgemeine Pädagogik an der Karl-Franzens-Universität Graz. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind: Pädagogische Grundlagenforschung, historisch-systematische Themen, Frauen- und Geschlechterforschung, Rezeption und Popularisierung pädagogischen Wissens sowie die Wissenschaftstheorie.

Zurück

Titel: Gelegentliche Gedanken über Erziehung