Lade Inhalt...

Das literarische Danzig – 1793 bis 1945

Bausteine für eine lokale Kulturgeschichte

von Peter Oliver Loew (Autor:in)
Monographie 350 Seiten

Zusammenfassung

Das literarische Danzig zwischen 1793 und 1945 – das ist die faszinierende Geschichte von Literatur in der Provinz, aus der Provinz und über die Provinz. Die am Rand des deutschen Sprachgebiets liegende Stadt verfolgte die wesentlichen Entwicklungen der deutschen Literatur, ohne jemals selbst zu einem literarischen Zentrum zu werden. Für die polnische Literatur gewann sie erst seit dem Ende des 19. Jahrhunderts Bedeutung. Der Autor zeichnet auf reicher Quellengrundlage Leben und Werk von Autoren nach, die in Danzig lebten, aus Danzig stammten oder über Danzig schrieben – auf deutsch, polnisch, kaschubisch oder in den lokalen deutschen Dialekten. Die literarischen Institutionen werden ebenso dargestellt wie Danzig in der Erinnerungsliteratur oder wichtige Autoren wissenschaftlicher Texte.

Details

Seiten
350
ISBN (Buch)
9783631575710
Sprache
Deutsch
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2009. 350 S., 14 Abb.

Biographische Angaben

Peter Oliver Loew (Autor:in)

Der Autor: Peter Oliver Loew, geboren 1967, Historiker und Kulturwissenschaftler, ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Stellvertreter des Direktors am Deutschen Polen-Institut Darmstadt. Er veröffentlichte zu Kultur und Geschichte Danzigs, zur polnischen Ideen- und Zeitgeschichte sowie zu den deutsch-polnischen Beziehungen.

Zurück

Titel: Das literarische Danzig – 1793 bis 1945