Lade Inhalt...

Alexander Freiherr von Bach

Stationen einer umstrittenen Karriere

von Eva Macho (Autor:in)
Monographie 254 Seiten

Zusammenfassung

Alexander Freiherr von Bach (1813-1893), Justizminister und späterer Innenminister des ersten Dezenniums der Regierungszeit Franz Josephs I., gilt als eine der bedeutendsten Politikerpersönlichkeiten dieser Epoche. Der glänzende Anwalt und glühende Verteidiger der Märzrevolution 1848 wandelte sich zur Galionsfigur des vom konservativen Gedankengut geprägten Neoabsolutismus. Die Arbeit setzt es sich zum Ziel, der Bedeutung des Ministers aus heutiger Sicht gerecht zu werden.

Details

Seiten
254
ISBN (Paperback)
9783631578216
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Monarchie Bach, Alexander ¬von¬ Neoabsolutismus Märzrevolution
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2009. 254 S., zahlr. Abb.

Biographische Angaben

Eva Macho (Autor:in)

Die Autorin: Eva Macho, geboren 1936 in Wien; Eintritt in den Staatsdienst 1955; nach erfolgter Pensionierung (1990) Studium der Geschichte an der Universität Wien. Publikationen zur österreichischen Geschichte.

Zurück

Titel: Alexander Freiherr von Bach