Lade Inhalt...

Die Leihgabe von Berufssportlern

von Michael Berkemeyer (Autor:in)
Dissertation XXX, 270 Seiten

Zusammenfassung

Die Spielerleihe hat sich nicht nur neben dem Transfer als zweite Wechselform im Profisport durchgesetzt. In den letzten Jahren ist insbesondere im Berufsfußball sogar eine deutliche Zunahme der Leihgeschäfte zu verzeichnen. Aufgrund der weiter steigenden Kommerzialisierung des Sports ist die wirtschaftliche Bedeutung sogenannter Leihgaben von Berufssportlern enorm. Die Arbeit beschäftigt sich mit den rechtlichen Aspekten der Spielerleihe. Nach der Qualifizierung der Leihgabe von Sportlern als Arbeitnehmerüberlassung sui generis werden die sich aus dem Abschluss des Leihgeschäfts ergebenden Rechte und Pflichten der Parteien näher beleuchtet. Zudem werden die Frage der Rechtmäßigkeit solcher Leihgeschäfte beantwortet und rechtliche Gestaltungsmöglichkeiten aufgezeigt.

Details

Seiten
XXX, 270
ISBN (Hardcover)
9783631606797
Sprache
Deutsch
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2011. XXX, 270 S.

Biographische Angaben

Michael Berkemeyer (Autor:in)

Michael Berkemeyer studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten Bayreuth und Bonn. Nach dem Zweiten Staatsexamen war er an der Universität Osnabrück als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Arbeitsrecht sowie Handels- und Gesellschaftsrecht tätig.

Zurück

Titel: Die Leihgabe von Berufssportlern