Lade Inhalt...

Linguistische Untersuchungen jugendliterarischer Texte im Rahmen einer relationalen Stilistik

von Inge Pohl (Band-Herausgeber:in) Wilhelm Schellenberg (Band-Herausgeber:in)
Monographie 323 Seiten

Zusammenfassung

Die linguistischen Untersuchungen zu jugendliterarischen Texten sind durch gemeinsame stiltheoretische Prämissen gekennzeichnet: Stil – die Art und Weise, etwas Mitzuteilendes zweckgebunden zu gestalten – wird als relationale Kategorie betrachtet. Stilanalysen berücksichtigen die Komponenten Textproduzent – Text – Textrezipient ganzheitlich. Literarische Texte sind aufgrund ihrer Einbindung in die poetische Kommunikation stilanalytisch spezifisch zu behandeln. Die Autorinnen und Autoren des Bandes belegen diese Grundsätze methodenplural und aus unterschiedlichen Perspektiven: Aus der Perspektive von Textproduzenten werden Kommunikations- und Sprachreflexionen von Schriftstellerinnen und Schriftstellern erörtert, aus einer Textperspektive unterschiedliche jugendliterarische Text-sorten nach ausgewählten stilistischen Gestaltungskategorien analysiert und aus der Perspektive von Textrezipienten Stilwirkungen beschrieben. Der Band stellt linguistisch-stilistische Untersuchungen zu einem gegenwärtig unterrepräsentierten Arbeitsfeld vor und appelliert gleichzeitig, den Sprachgebrauch literarischer Texte wieder deutlicher in den Fokus linguistischen Interesses zu rücken.

Details

Seiten
323
ISBN (Hardcover)
9783631368794
Sprache
Deutsch
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2015. 323 S., 16 s/w Abb.

Biographische Angaben

Inge Pohl (Band-Herausgeber:in) Wilhelm Schellenberg (Band-Herausgeber:in)

Prof. Dr. Inge Pohl lehrte bis 2009 Germanistische Sprachwissenschaft an der Universität Koblenz-Landau/Campus Landau. Ihre Forschungsschwerpunkte sind die Semantik von Wort, Satz und Text, Textlinguistik, Stilistik, Onomastik und Kognitive Linguistik. Prof. Dr. Wilhelm Schellenberg war bis 2009 Hochschullehrer der Germanistischen Sprachwissenschaft an der Universität Erfurt. Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen Theorien, Methoden und Geschichte der germanistischen Sprachwissenschaft und Stilistik/Textlinguistik.

Zurück

Titel: Linguistische Untersuchungen jugendliterarischer Texte im Rahmen einer relationalen Stilistik