Lade Inhalt...

Vertreibung, Flucht, Migration

Festsymposium anlässlich der 20-jährigen Zusammenarbeit zwischen der Orthodoxen Theologischen Fakultät Oradea, Rumänien, und dem Institut für Evangelische Theologie, Regensburg

von Matthias Heesch (Band-Herausgeber:in) Dumitru Megheşan (Band-Herausgeber:in) Hans Schwarz (Band-Herausgeber:in)
Konferenzband VI, 200 Seiten

Zusammenfassung

Die Orthodoxe Theologische Fakultät der Universität Oradea, Rumänien, und das Institut für Evangelische Theologie der Universität Regensburg arbeiten seit 20 Jahren eng zusammen. Aus diesem Anlass fand im Oktober 2016 in Regensburg ein Symposium statt. Dieses, ebenso wie der hiermit vorgelegte Sammelband, befasste sich mit der Thematik «Vertreibung, Flucht und Migration» aus verschiedenen theologischen Perspektiven. Im Dialog zwischen Protestantismus und Orthodoxie werden dabei Differenzen und Gemeinsamkeiten der Disziplinen und Konfessionen deutlich.

Inhaltsverzeichnis

  • Cover
  • Titel
  • Copyright
  • Herausgeberangaben
  • Über das Buch
  • Zitierfähigkeit des eBooks
  • Inhalt
  • Vorwort
  • „Ich war fremd“ Die Arbeit der Diakonie mit Flüchtlingen. Ein Grußwort (Mathias Hartmann)
  • Anderssein: Religionsphilosophische Überlegungen zum Thema Transzendenz (Matthias Heesch)
  • Migration, Flucht und Vertreibung aus systematisch-theologischer Sicht (Hans Schwarz)
  • Orthodox Insights on the Stranger in the Context of Contemporary Migration (Florin Toader Tomoioagă)
  • Die Rumänische Orthodoxe Kirche und die Diaspora zwischen Emigration und Immigration – Historische Anhaltspunkte und Perspektiven (Ionel Chira)
  • Exodus und Zuflucht aus alttestamentlicher Perspektive (Viorel Cristian Popa)
  • Die Flucht der Heiligen Familie nach Ägypten als Ausdruck der göttlichen Vorsehung (Vasile Doru Fer)
  • Der barmherzige Samariter – Bild der Liebe für den Nächsten (Dumitru Megheşan)
  • Zum Umgang mit Vorurteilen. Am Beispiel der Begegnung Jesu mit der Samaritanerin am Jakobsbrunnen (Joh 4,1–42) (Lucian Bolos)
  • Die Fremden aus dem Morgenland. Eine Betrachtung zu Matthäus 2,1–12 (Thomas Kothmann)
  • Migration and Integration of Barbarians into the Roman Empire (Marius Ţepelea)
  • The Role of the Sermon in the Moral Support Offered to Romanian Immigrants by the Romanian Orthodox Church (Miron Erdei)
  • Christian and Islamic Moral Values (Iosif Ferenț)
  • Autorenverzeichnis
  • Reihenübersicht

Matthias Heesch / Dumitru Megheşan /
Hans Schwarz (Hrsg.)

Vertreibung, Flucht, Migration

Festsymposium anlässlich
der 20-jährigen Zusammenarbeit
zwischen der Orthodoxen
Theologischen Fakultät Oradea, Rumänien,
und dem Institut
für Evangelische Theologie, Regensburg

Herausgeberangaben

Matthias Heesch ist Inhaber des Lehrstuhls für Systematische Theologie und theologische Gegenwartsfragen am Institut für Evangelische Theologie der Universität Regensburg.

Dumitru Megheşan ist Dekan der Orthodoxen Theologischen Fakultät der Universität Oradea, Rumänien, und Professor für Systematische Theologie.

Hans Schwarz ist Professor em. für Systematische Theologie und theologische Gegenwartsfragen am Institut für Evangelische Theologie der Universität Regensburg.

Über das Buch

Die Orthodoxe Theologische Fakultät der Universität Oradea, Rumänien, und das Institut für Evangelische Theologie der Universität Regensburg arbeiten seit 20 Jahren eng zusammen. Aus diesem Anlass fand im Oktober 2016 in Regensburg ein Symposium statt. Dieses, ebenso wie der hiermit vorgelegte Sammelband, befasste sich mit der Thematik Vertreibung, Flucht und Migration aus verschiedenen theologischen Perspektiven. Im Dialog zwischen Protestantismus und Orthodoxie werden dabei Differenzen und Gemeinsamkeiten der Disziplinen und Konfessionen deutlich.

Zitierfähigkeit des eBooks

Diese Ausgabe des eBooks ist zitierfähig. Dazu wurden der Beginn und das Ende einer Seite gekennzeichnet. Sollte eine neue Seite genau in einem Wort beginnen, erfolgt diese Kennzeichnung auch exakt an dieser Stelle, so dass ein Wort durch diese Darstellung getrennt sein kann.

Vorwort

Seit 20 Jahren findet zwischen der Orthodoxen Theologischen Fakultät der Universität Oradea, Rumänien, und dem Institut für Evangelische Theologie der Universität Regensburg ein intensiver theologischer Austausch statt. Gegenseitige Besuche im Rahmen des Erasmusprogramms, gelegentliche Symposien und auch gemeinsame Promotionsprojekte haben die Zusammenarbeit im Laufe der Jahre vertieft. Gleichzeitig ist deutlich geworden, dass Orthodoxie und lutherisch geprägter Protestantismus einander in der Sache zwar begegnen, aber von ganz verschiedenen Traditionsvoraussetzungen herkommen: Die westliche Tradition ist teilweise von kritischen und analytischen Tendenzen geprägt, wogegen das orthodoxe Denken von den Kirchenvätern der Ostkirche bis heute entscheidend beeinflusst ist.

Über die Jahre hat sich zwischen Regensburg und Oradea ein Vertrauensverhältnis gebildet, das nicht trotz, sondern in gewisser Weise wegen dieser grundlegenden Aspektvielfalt eine gemeinsame konstruktive Arbeit ermöglicht. In diesem Sinne ist immer wieder zu fragen, ob die Differenzen zwischen dem westlichen und dem östlichen Typus der Theologie nicht eher als Konvergenzen oder mindestens als Komplementaritäten zu beschreiben sind. Das ist der sachlich-theologische Rahmen für den, auch durch gute Kollegialität begründeten, Wunsch, nicht nur das zwanzigjährige Jubiläum der Zusammenarbeit durch ein Symposium zu würdigen, sondern dies auch mit einer sachlichen Vertiefung der Zusammenarbeit zu verbinden.

Details

Seiten
VI, 200
ISBN (PDF)
9783631734360
ISBN (ePUB)
9783631734377
ISBN (MOBI)
9783631734384
ISBN (Hardcover)
9783631734353
Sprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
2018 (Juli)
Schlagworte
Altes Testament und Vertreibung Barmherzige Samariter Arbeit der Diakonie mit Flüchtlingen Rumänische Immigranten Rumänisch orthodoxe Kirche und Emigranten Theologische und philosophische Anthropologie
Erschienen
Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Warszawa, Wien, 2018., 205 S., 5 s/w Abb., 3 Graf.

Biographische Angaben

Matthias Heesch (Band-Herausgeber:in) Dumitru Megheşan (Band-Herausgeber:in) Hans Schwarz (Band-Herausgeber:in)

Matthias Heesch ist Inhaber des Lehrstuhls für Systematische Theologie und theologische Gegenwartsfragen am Institut für Evangelische Theologie der Universität Regensburg. Dumitru Megheşan ist Dekan der Orthodoxen Theologischen Fakultät der Universität Oradea, Rumänien, und Professor für Systematische Theologie. Hans Schwarz ist Professor em. für Systematische Theologie und theologische Gegenwartsfragen am Institut für evangelische Theologie der Universität Regensburg.

Zurück

Titel: Vertreibung, Flucht, Migration