Lade Inhalt...

Vittoria Caldoni – Modell und Identifikationsfigur des 19. Jahrhunderts

von Ulrike Koeltz (Autor:in)
Dissertation 314 Seiten

In Kürze verfügbar

Zusammenfassung

Ausgezeichnet mit dem Dissertationspreis 2009 der Technischen Universität Dortmund.
Vittoria Caldoni ist eines der bedeutendsten Modelle des 19. Jahrhunderts. Der Mythos ihrer Porträts wurde durch die Idealschönheit ihres Gesichts und den charakterlichen Tugenden ihrer Persönlichkeit zu einem gesamteuropäischen Phänomen. In dieser interdisziplinären Studie werden erstmals kulturanthropologische und kulturwissenschaftliche Inhalte mit kunsthistorischen Analysen verknüpft. Dabei wird anhand der schriftlichen und bildlichen Quellen der Wandel der Vittoria Caldoni vom Modell zur Identifikationsfigur vorgestellt.

Details

Seiten
314
ISBN (Paperback)
9783631599440
Sprache
Deutsch
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2010. 313 S., zahlr. Abb.

Biographische Angaben

Ulrike Koeltz (Autor:in)

Die Autorin: Ulrike Koeltz, geboren 1980 in Bad Langensalza, studierte an der Universität Jena Kunstgeschichte, Alte und Mittelalterliche Geschichte. 2005 beendete sie ihr Studium mit dem Magisterexamen. Die Promotion folgte an der Technischen Universität Dortmund am Institut für Kunst und Materielle Kultur.

Zurück

Titel: Vittoria Caldoni – Modell und Identifikationsfigur des 19. Jahrhunderts